Primark-Affäre: Fakten? Wen scheren schon die Fakten?

Von | 4. Juli 2014

“….Es gibt eine wachsende Gruppe in der Bevölkerung, der es Jacke wie Hose ist, ob ein Vorwurf stimmt oder nicht. Hauptsache, der Vorwurf beschädigt die richtigen Leute. Großkonzerne, Investoren, „menschenverachtende Globalisierungsprofiteure“. Scheiß auf die Fakten! Diese Haltung, die schon Hegel postuliert haben soll, allerdings eleganter („Wenn die Tatsachen nicht mit der Theorie übereinstimmen – umso schlimmer für die Tatsachen“), grassiert nicht nur unter Sozen, Grünen und SED-Erben, nicht bloß in Occupy-Camps oder NGO-Kreisen. Sie hat den Kern der Gesellschaft erreicht…” (lesenswert, hier)

Ein Gedanke zu „Primark-Affäre: Fakten? Wen scheren schon die Fakten?

  1. cmh

    Was für ein tolles Geschäft für Primark!

    Die ganzen Vollkoffer, die jetzt diese billig-überflüssigen Fetzerln kaufen, um sich vielleicht eines gefundenen Hilfezetterls rühmen zu können.

    Da lobe ich mir die Gewinnnummern in Bierverschlüssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.