Falsche Migranten-Identität, kein Problem….

“Bis heute ist es spielend leicht, das deutsche Überprüfungssystem für Asylbewerber auszutricksen. Unser Rechercheur Shams Ul-Haq flog erst im fünften Heim auf – in Bayern….” (hier)

14 comments

  1. Rado

    Gute Recherche. Gefällt mir. Sowas wie Transparenz tut der Asylmafia weh, das müsste viel öfter passteren.

  2. Reini

    Könnte es sein, das es bei den Flüchtlingsströmen eine gewisse Planung gegeben hat?… Ob das Chaos an den Grenzen gewollt ist (war), damit gewisse Personen in den Massen untertauchen können? … Für die Schlepper win-win, kommen nach Europa und verdienen damit Geld!
    “Experten” sollen herausgefunden haben, dass dies erst der Anfang der Flüchtlingsströme ist!? … Experten eben,… auch Europa bekommt eine Mauer!

  3. sokrates9

    Preisfrage: Wie ist die Situation in Österreich??Gibt es irgendwelche Indizien, dass es bei uns anders ist?
    Wenn ich mir die prozentuelle Anzahl unserer Syrienkämpfer sehe, offensichtlich nicht! Bei uns sind vor allem die Atomwissenschaftler und Kardiologen zu finden??

  4. Fragolin

    @Reini
    Der IS hatte das bereits im Februar angekündigt. Nachrichtendienste haben die Regierungen unterrichtet. Es war zu erwarten. Und die vom IS sind nicht dafür bekannt, ab und zu einen kleinen Scherz zu machen. Jetzt gibt es wieder Warnungen, dass der Niedergang des IS in Syrien und Nordirak damit zu tun hat, dass die meisten Kampftruppen bereits in Europa eingesickert sind. Das ganze Schauspiel in Ostsyrien und Nordirak war nur eine strategische Finte um “Flüchtlinge” nach Europa zu schaufeln, in deren Windschatten die Kampftruppen in ihr eigentliches Zielgebiet einsickern können. Zumindest die Gefahr besteht, dass es noch gar nicht richtig angefangen hat. Nicht umsonst üben die Deutschen gerade einen Großeinsatz von Polizei und Militär (!) im Inland gegen eine Serie großräumig wirkender (also chemische oder gar atomare, denn Rucksäcke und Äxte zählen wohl eher zu den kleinräumigen) Terroranschläge in kurzer Abfolge. Üben die das aus Spaß oder nehmen die Bezug auf realistische bedrohungsszenarien? Dass die das offen ausplaudern darf bezweifelt werden. Bis wir näheres wissen: Schön Wasser im Keller horten, Konserven bereitstellen und eine .45er Eintrittskontrolle bereitlegen…

  5. mariuslupus

    Falsche Überschrift, es gibt keine falschen “Flüchtlinge”. Alle “Flüchtlinge” sind laut Merkel, legal in Deutschland. Sie sind, wieder laut Merkel, legal über die Grenze gekommen, sie haben legal ihre Ausweispapiere vernichtet, sie haben sich legal unter einer falschen Identität angemeldet, sie bekommen legal Unterstützung, sie bekommen legal sogar ein Prämie, sollten sie bereit sein Merkelistan zu verlassen. Ein merkelsches perpetuum mobile.
    Das alles zahlt der Steuerzahler, der zukünftige, begeisterte Merkel Wähler. Oder Schulz Wähler ? Wurscht.

    @Christian Peter
    Und schon wieder macht Viktor Orban etwas richtig. Die linke Presseinternationale wird wieder die üblichen Schimpftiraden loslassen.

  6. vesparaser

    Ich bin hoch entzückt über den Zustrom dieser Perlen der Menschheit. Wie man letztes Jahr in Köln zu Silvester gesehen hat, sind die meisten wohl Gynäkologen.

  7. Dr.Fischer

    ragolin 11.17
    Ist nur die Frage, wozu man hortet. Um irgendwann aus dem Kellerloch zu robben und zu sehen, daß sich das Leben leider hier nicht mehr lohnt?

  8. Johannes

    Groß ist das Erstaunen in Deutschland und Österreich das da die zugewanderten Türken so fanatische türkische Nationalisten sind. Wo doch jahrelang daran gearbeitet wurde nationales denken als großes Pfui zu reklamieren.
    Bei der autochthonen Bevölkerung hat es ja gut funktioniert und dann kommen gerade die für die man sich immer so stark gemacht hat, die armen Zuwanderer die doch so arm sind weil sie fort mußten aus ihrer Heimat, weil doch niemand, Zitat Küberl, aus Jux und Tollerei seine Heimat verläßt.

    Und jetzt auf einmal mitten in Deutschland eine Bevölkerungsgruppe die kein Hehl daraus macht wofür ihr Herz schlägt die Deutschland in ein Fahnenmeer mit roten Halbmond taucht und obwohl mit der deutschen Staatsbürgerschaft ausgestattet nur eine Zugehörigkeit kennt die zum türkischen Volk.

    Auf Sand gebaut ist diese dumme Einwanderung von Millionen Menschen die lieber heute als morgen Deutschland zur türkischen Provinz machen wollen.
    Die Demographie geht in diese Richtung und mit jedem Prozent mehr an der Gesamtbevölkerung wird ihr Verhalten dreister werden.

    Deutschland steht da wie ein Boxer der gerade eine schwere Linke erhalten hat und das in der ersten Runde.
    Diese Kerle haben Moscheen als Kasernen, Minarette als Bajonette, Kuppeln als Helme und ihre Gläubigen als Soldaten, da muß man schon konsequenter vorgehen um verstanden zu werden. Deutschland wollte ein freundliches Gesicht zeigen und der Herr Erdogan dankt es indem er mit seinem Allerwertesten in eben dieses fährt.

  9. mariuslupus

    @Johannes
    Das Interesse Erdogans an den in Deutschland, z.T. seit drei Generationen lebenden Türken, hat einen einfachen Grund. Die Stimmen der, in einen angeblich demokratischen Staat, angeblich integrierten Türken, werden wahrscheinlich die Wahl zu Gunsten Erdogans entscheiden. Zugewanderte Türken, aber auch Doppelbürger, in Deutschland lebend, werden für die Einführung der Todesstrafe in einen Staat der, ein Beitrittskandidat der EU ist, stimmen.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .