“Faymanns Rücktritt muss auch Merkel irritieren”

Von | 10. Mai 2016

“……Der Abgang von Österreichs Bundeskanzler beunruhigt die Berliner Regierungskreise. Zu Recht. Denn man sieht, wie schnell die Flüchtlingskrise Köpfe fordern kann – und Regeln ändert….” (“Welt”, hier)

8 Gedanken zu „“Faymanns Rücktritt muss auch Merkel irritieren”

  1. Rado

    Nur der Rücktritt von Erdogan würde Merkel irritieren.

  2. Fragolin

    @Rado
    Am meisten würde Merkel der Rücktritt von Merkel irritieren… 😉

  3. sokrates9

    Feymann hatte sicherlich nicht eine Destabilisierung Österreichs im Sinn! Daher dann auch sein Schwenk weg von der Willkommenspolitik – auch wenn es lange gedauert hat! Ob Merkel auch ein stabiles Deutschland will ist nicht ersichtlich!

  4. Selbstdenker

    Ausnahmsweise geht Faymann mal mit gutem Beispiel voran.

  5. Falke

    Gibt es jetzt Unruhe in der Wiener Taxler-Szene? Kommt da ein neuer Konkurrent (wieder)? Ein Taxiunternehmer, der seinen Kunden einen (Ex-)Bundeskanzler als Fahrer anbieten kann, hätte doch einen unschätzbaren Wettbewerbsvorteil 🙂

  6. astuga

    Nur ihr eigener Abgang würde Merkel irritieren. 😉

    Wobei aber Faymann jetzt beileibe nicht nur an den Flüchtilanten gescheitert ist.
    Das ist bloß die etwas eingeengte Sichtweise aus Deutschland auf die Causa.

  7. Fragolin

    @astuga
    Die Propaganda des Merkel-Regimes wird es jetzt so hinbiegen, dass Faymann darüber gestolpert ist, dass er die Grenzen schließen wollte und deshalb eine bedingungslose Politik der open borders alternativlos ist. Wenn man in Sendungen wie “Beckmann” reinzappt fühlt man sich in den “Schwarzen Kanal”, die Hardcore-Propagandatrommel des TV-der-DDR-Hetzers Karl Eduard von Schnitzler, zurückgebeamt.

  8. mariuslupus

    Faymann ist für Merkel, jetzt auch schon vorher, pea-nuts. Keine Irritation.
    Eine Paraphrase zum alten chinesischen Sprichwort von der Karawane die weiter zieht möchte ich mir ersparen Niemand bellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.