Frankreich: Die schlauere Energiewende

Von | 17. Oktober 2019

“…..Die französische Regierung arbeitet still und leise daran, sechs neue Europäische Druckwasserreaktoren (EPR) zu bauen. Entschieden ist das noch nicht, aber Frankreich arbeitet ergebnisoffen an der künftigen Energieplanung. Mahnungen aus Deutschland über den „gefährlichen Irsinn“ interessieren die Franzosen nicht wirklich. Die explodierenden Strompreise im Energiewende-Deutschland hingegen schon./ mehr

2 Gedanken zu „Frankreich: Die schlauere Energiewende

  1. Falke

    Bemerkenswert, dass dieses Thema bei den häufigen Treffen von Merkel und Macron sorgfältig vermieden wird.

  2. aneagle

    Frankreich wird nicht 6 sondern 9 Kernkraftwerke bauen. Irgendwer wird ja den Strom für die vertrottelte deutsche E- Auto Initiative produzieren müssen und Deutschland selbst macht so was sicher nicht, wegen der hässlichen Bilder halt. Also Migranten auf Stand by zu Onkel Erdogan, Atommeiler zu Bruder Macron. Dafür wird seitens Deutschland auf die Laufzeiten der schweizer Konkurrenzmeiler recht fest Druck ausgeübt – so einfach geht ein freundliches Gesicht. Der Teppich unter den Deutschland seine Grauslichkeiten kehrt, wächst dank der Achse Merkel- Maas- Habeck munter weiter. Bezahlt wird per EEG- Umlage vom deutschen Monopolstromkonsumenten. Das kostet wie schon vom ehemaligen Umweltminister Trittin (erst DKP, dann Grüne) berechnet, jährlich den Gegenwert von 2 Kugeln Eis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.