Frankreich geht den erfolgreichen Weg Griechenlands

Von | 5. März 2015

“……The economic divide between Europe’s largest economies widened in February, as a closely-watched survey showed manufacturing output in France contracted at a faster rate than Greece, despite the weakening euro.
Output at French factories fell for a ninth consecutive month in February, as new orders dried up and overseas demand fell. This led to a further fall in employment, Markit said, as it described general demand in France as “lacklustre”…….” (hier)

2 Gedanken zu „Frankreich geht den erfolgreichen Weg Griechenlands

  1. Marianne

    Wunderbar. Ösiland in bester Gesellschaft! Dank unseren roten und schwarzen Sozialisten haben wir es in den illusteren Kreis der Looser Frankreich und Griechenland geschafft. Hauptsache unsere genialen Politdarsteller basteln schon am nächsten Belastungspaket um der angeschlagenen Ökonomie endlich den Garaus zu machen.

  2. Rennziege

    Und nicht zu vergessen:
    Chris Williamson, Markit’s chief economist, added: “France, Greece and Austria are the slow lane stragglers [in Europe], with all three seeing their manufacturing economies contract again in February.
    Oisdann: Unsere geliebte Alpenrepublik hinkt sogar auf der Kriechspur der europäischen Wirtschaft den anderen Ländern hinterher. Alle Reformen und Erfolge der Regierung Schüssel wurden in kürzester Zeit verspielt. Und, wie Marianne sagt, der Garaus der österreichischen Ökonomie ist das offenkundige Ziel der großen Koalition. Jauchzet, frohlocket!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.