Frankreich: Präsidentin Le Pen?

Von | 8. Februar 2021

A Harris Interactive opinion poll published last week showed Macron had lost ground to Marine Le Pen of the far-right Rassemblement National, his main rival, polling 23-24 per cent against her 26-27 per cent in voting intentions for the first round in April next year. mehr hier

3 Gedanken zu „Frankreich: Präsidentin Le Pen?

  1. Falke

    Das wäre schon mal eine der ganz wenigen positiven Nachrichten und Hoffnungen: Eindämmung der EU- und Merkel (oder Nachfolger)-Diktatur.

  2. Franz Meier

    Eine Präsidentin Le Pen werden die Eurokraten in Berlin, Paris und Brüssel niemals akzeptieren. Never ever. Vor der Wahl wird Himmel und Erde in Bewegung gesetzt werden, um sie zu diskreditieren, sie in den Dreck zu ziehen, sie unmöglich zu machen, sie als unwählbar und rassistisch darzustellen. Zu diesem Zweck wird man eine monatelange Presse- und Medien-Schmutzkübelkampagne führen. Wenn das nichts nützt wird man weitere Schritte in Betracht ziehen. Verleumdung, frühere Äusserungen ihres Vaters zitieren – er war leider wirklich Antisemit im Gegensatz zu ihr. Der Geheimdienst wird mit helfen sie zu verhindern. Auch die Antifa steht bereit, wie überall. Der Spiegel wird in Deutschland seine übliche Hetze gegen rechts fahren, das ist alles schon in der Planung. Das kennen wir schon. Am Wahltag wird man in den wichtigen Wahlbüros dafür sorgen ,dass der Ausgang klar ist. Le Pen, Salvini, Farage, Kickl, Geert Wilders, Jimmie Akesson und wie sie alle heissen wird man nie erlauben irgendwo eine Regierung zu bilden und anzuführen. Die Linken wollen ihre kranken Visionen und ihre utopischen Vorstellungen von einer „gerechten“ Gesellschaft mit allen Mitteln durchsetzen. Die Nazikeule greift auch 75 Jahre nach Kriegsende, sie ist immer bei der Hand, allzeit bereit. Da im Westen mittlerweile eine totale Meinungsdiktatur herrscht, gibt es leider keine Mitteparteien mehr. Die Parteien müssen sich dem „Kampf gegen rechts“ anschliessen oder werden geächtet. Es gibt keine Stimmen der Vernunft mehr. Es gibt leider nur das Extrem ganz links oder ganz rechts. Das was die Bürgerlichen/die schweigende Mehrheit wirklich wollen, nämlich in Frieden und Freiheit in aufgeklärten, toleranten, wirklich liberalen Gesellschaften zu leben, diese Gesellschaften und ihre Staaten weiter zu entwickeln, für ihre Kinder und Enkel weiteren Wohlstand aufzubauen, interessiert weder links noch rechts. Die wollen die Macht, wir sind ihnen vollkommen egal. Die schweigende Mehrheit der Bürger/der Bürgerlichen ist verloren, so oder so. Wir sind „Knetmasse“ für ihre bösen Spielchen und ihre dummen Phantasien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.