Frankreichs verdrängter Terrorismus

Die französische Polizei, die gegen eine Frau wegen vermuteter Verbindungen zu ISIS ermittelte, entdeckte einen USB-Stick, der die persönlichen Daten, einschließlich der Privatadressen, von Tausenden von französischen Polizeibeamten enthielt. Wer hat diese Informationen zur Verfügung gestellt? mehr hier

8 comments

  1. Rado

    Die französischen Islamisten beginnen offenbar bereits, sich von den Kräften zu emanzipieren, die ihnen den roten Teppich ausgerollt haben. Dieses Erlebnis steht dem Wiener Rathaus und der katholischen Kirche ja noch bevor.

  2. Kluftinger

    @ Rado
    nicht nur dem Wiener Rathaus, der kath. Kirche , sondern auch der Evangelischen Kirche und der Parteienunion SPÖ/Güne in dieser Frage.
    Auch in Österreich wird man die Mordanschläge wie in OÖ etc. nicht mehr als Einzelfälle abtun können.

  3. Rado

    Die SPÖ wird als letzter öffentlich Einsicht zeigen. Die Austrotürkische Erdogan- und Muslimbrüder-Fangemeinde bildet ja praktisch die letzte intakte Kernwählerschicht der SPÖ.

    Der Mord in OÖ wird bald vergessen sein, ebenso wie die Frauenmorde, zuletzt der um Sanela S. mit ihrem “Momo”. https://www.krone.at/2021463
    Verwirrte und ihre Beziehungstaten. Daran gewöhnt sich der Österreicher schnell, wie man weiß.

  4. Gerald Steinbach

    Wie wird eigentlich ein Islamist offiziell definiert bzw wann fängt man an einer zu werden
    Der allgemeine Tenor lautet ja auch der Islamismus hat ja nichts mit den Islam zu tun, , genau so wenig wie der Alkoholismus mit Alkohol nichts zu tun, wenn ich den Gedanken weiter denke
    Frankreich wird wahrscheinlich das erste islamische Land

  5. Gerald Steinbach

    Rado
    Schaut nicht gut aus und der Schlachtruf ist nicht zu überhören, da kann man nur hoffen das die Teddybären in Tschermanie schöner sind

  6. Johannes

    “Auf der Straße sind verschleierte Frauen und Männer mit Jellabas de facto Propaganda, eine Islamisierung der Straße, so wie die Uniformen einer Besatzungsarmee die Besiegten an ihre Unterwerfung erinnern.” – Der französische Journalist Eric Zemmour, 28. September 2019.

    Ein sehr dummer Zeitgeist hat uns über Jahrzehnte erzählt wir müssen so etwas respektieren , tolerieren, akzeptieren wollen wir weltoffen, und nicht rassistisch und islamophob sein na bitte, da habt ihr die Resultate.
    USB Sticks mit tausenden Daten über Polizisten sind mehr als eine Kleinigkeit sie sind der Versuch das ganze System, wenn es so weit ist aus den Angeln zu heben.

    Am 10 Oktober gab es hier einen Artikel der lautete: die Schweiz, die Kälber und die Metzger und es ging dabei um die Wahlen und die Politiker.

    In Wirklichkeit ist die Zuwanderung von inzwischen Millionen Türken nach Europa und die ebenso vieler Muslime aus allen Teilen der Welt eine viel realistischere Vision dieses Satzes.
    Da laufen im Namen der Menschlichkeit und der Weltoffenheit tatsächlich Millionen Menschen herum die nur Erdogan als ihren Führer akzeptieren und ganz viele die nur die Scharia als ihr Gesetz akzeptieren und wir in Europa dulden das und laden weiter ein und bekennen uns zur unbegrenzten Zuwanderung und somit Ausbreitung solcher “Metzger“.
    Der linke Zeitgeist der uns das jahrelang als alternativlos aufgehalst hat ist Schuld daran und die Kälber die das alles gewählt haben und gewähren ließen. Gescheiter sind wir noch immer nicht geworden und der arme Bauer der in Oberösterreich mit mehreren Messerstichen in die Brust getötet wurde wird leider nicht der letzte Mensch gewesen sein der diese linke Arroganz mit dem Leben bezahlte.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .