Frauenquote bei der Cosa Nostra?

“…Die Rolle der Frau in der italienischen Mafia ist Gegenstand zahlreicher Studien, wobei immer häufiger von einem Wandel im traditionell männerdominierten organisierten Verbrechen die Rede ist. Mittlerweile dürfte, zumindest einem Medienbericht zufolge, aber selbst eine Frau an der Spitze eines Clans kein Tabu mehr sein…” (ORF)

4 comments

  1. Nattl

    Womit aber ebenfalls bewiesen ist, dass Frauen in Spitzenpositionen ebenso erfolgreich sein können wie Männer 😉

  2. Regninnam

    @Nattl
    “eine erste reuige weibliche Camorra-Führungsperson, die sich für die Kooperation mit der Justiz entschieden hat.”

    Das würde ich nicht unbedingt erfolgreich nennen …

  3. Rennziege

    @Regninnam
    “Das würde ich nicht unbedingt erfolgreich nennen …”
    Neither would I, sir. “Organized crime has always found ways and means to join forces with elected criminals & crooks, who can even be bribed without money. All it takes is a little cooing and wooing, and maybe a few willing women upstairs.”
    (Al Capone vor Gericht, 1931. Bekanntlich endete das Verfahren mit einer Verurteilung wegen Steuerhinterziehung, obwohl er für zahlreiche Morde verantwortlich war.)

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .