„Free Hijab Day“: Wenn ein Bild mehr sagt als 1000 Worte

Über den „Free Hijab Day“, der – ob gewollt oder nicht – zeitgleich mit dem Jahrestag von Ayatollah Khomeneis Landung in Teheran begangen wird, kann man lange Kritiken schreiben. Man kann sich diese Arbeit auch sparen und bloß dieses Bild von der Facebook-Seite der Veranstalter teilen, das besser als alle Worte zusammenfasst, worum bei diesem Tag geht. Bislang wurden keinerlei Anstalten unternommen, es von der Seite zu löschen. mehr hier

3 comments

  1. sokrates9

    Wo ist eigentlich das österreichische Schleierverbot hingekommen?Subtil entsorgt??

  2. Johannes

    “Free Hijab Day“ die solidarische Bitte eines großen Staatsmannes erfüllt sich für einen Tag, das beglückende Gefühl sich in Tücher zu hüllen als neue Erfahrung. Millionen Frauen können nicht irren, der Hijab ist das ultimative Freiheitssymbol, er revolutioniert die unterdrückten unter Sexismus leidenden Frauen, endlich nicht mehr auf seine weiblichen Atribute reduziert, frei von lüsternen Blicken, auch geschützt vor Sonne, Wind und Wetter gibt es jetzt auch das Winterfeste Modell mit Sehschlitz.
    “Free Willy“ war gestern heute rührt “Free Hijab “ zu Tränen, ähnlich wie der Orka in den Wellen des Ozean verschwindet taucht die Frau von Heute in den welligen Stoff ein und verschwindet.
    Dort in den Weiten der Tücher findet sie ihre quälende Frage beantwortet: “Wer bin ich, wem gehöre ich, und wo gehöre ich hin“.
    Die komplizierte säkulare Welt hat darauf keine Antwort, sie verunsichert die Menschen und gibt ihnen keinen Halt, im Hijab weiß jede wieder warum sie auf der Welt ist.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .