Freiheit für Geimpfte!

Von | 24. Mai 2021

(A.U.) Es gibt absolut keine Berechtigung mehr, dass der Staat in Österreich und anderswo in Europa doppelt Geimpfte sowie nach einer überstandenen Erkrankung Antikörper tragende Menschen noch immer zwingt, bei unzähligen Gelegenheiten weiterhin die Masken zu tragen. Dass er sie bei Besuchen von Fitnesscentern und Veranstaltungen lähmenden Regeln und Zwängen unterwirft. Dass er Veranstaltern existenzbedrohende Schikanen auferlegt, die in Hinblick auf diese Gruppen keine nachvollziehbare Begründung mehr haben. Das ist eine skandalöse Einschränkung der persönlichen Freiheit für mittlerweile schon rund zwei Millionen Menschen. weiter hier

11 Gedanken zu „Freiheit für Geimpfte!

  1. Susi

    Wieso sollen WIR Bürger uns vom Grünen Gesundheitsminister überhaupt noch etwas vorschreiben lassen, wenn er es nicht einmal schafft ALLEN seinen Kollegen im Parlament die Maske vorzuschreiben? Aber, ja, dafür stehen die Grünen eben (wie SPÖ und Neos auch): Verbote und Einschränkungen für die gesamte österreichische Bevölkerung damit ihre “Klientel” nicht geoutet werden muss. Steuererhöhungen und NEUE Steuern für die fleißigen Arbeitnehmer und DAUERsteuerzahler, die das System erhalten, damit die (neue?) Wählerklientel von Grünen, SPÖ und Neos davon profitieren kann, OHNE Anstrengung.

  2. Cora

    Nun trennt sich auch die Spreu vom Weizen. Die Grünen sind es, die das bürokratische Monster am Leben erhalten wollen. Nicht die Regierung in ihrer Gesamtheit, es sind die Grünen. Oh die Grün*Innen, tschuldigung, Wer wählt das?

  3. Graf Berge von Grips

    Jetzt ist A.Unterberger anscheinend Vorstandsmitglied des Alu-Hut-Senders Servus TV, dessen CR Wegscheider seit Beginn der Convid-Pandemie nur Schwachsinn und Verharmlosungsorgien unter dem Deckmantel von Freiheit und damit Egoismus in die Medienlandschaft spuckt.
    Was ist nur aus A.U. geworden.
    Nur mehr peinlich.

  4. sokrates9

    Jetzt kann sich jeder impfen der sich vor Covid fürchtet. Somit müssen sofort sämtliche Maßnahmen aufgehobenwerden. Wie komme ich dazu Maske zu tragen und in meinem Leben beeinträchtigt zu werden weil andere zu faul sind sich impfen zu lassen oder der Impfung nicht vertrauen: Wenn ich Zeckenimpfung nicht mag, darf ich nicht in den Wald gehen, aber es kann nicht sein dass man jetzt denWald abfackeln muss damit kein Zeckenrisiko für Ängstliche besteht!

  5. GeBa

    @Graf Berge von Grips – wo haben Sie Ihren Grips gelassen? War jemals einer vorhanden?

    @ Sokrates – ich gönne jedem alle Erleichterungen, selbst werde ich aber noch lange nicht impfen gehen, denn wie Sie richtig scheiben, DIESEN Impfmitteln vertraue ich nicht.

  6. Falke

    Erfreulich, dass Unterberger inzwischen – im Gegensatz zu so manchem (vor allem einem) der hier Postenden – zu etwas Grips gekommen ist und zumindest für die Geimpften die Aufhebung der sinnlosen Einschränkungen und Auflagen verlangt, wenn auch möglicherweise deshalb, weil er selber gerade seine Impfung erhalten hat. Allerdings verlangt er auch weiterhin die Einführung des sogenannten “grünen Passes”, unter Vernaclässigung und Missachtung sämtlicher Datenschutznormen und -gesetze. Das ist jedoch nichts Neues, Unterberger betrachtet den Datenschutz ohnehin als sinnloses Hindernis auf dem Weg zum gläsernen Bürger. Bemerkenswert auch sein Optimismus betreffend die Abschaffung der – natürlich ebenso sinn- wie wirkungslosen – Maskenpflicht; gerade eben hat Minister Mückstein diese bis zum nächsten Herbst (und dem nachfolgenden Winter sowieso) in Aussicht gestellt.

  7. CE___

    Warum sollen Geimpfte Vorrechte erhalten?

    Es ist staatspolitisch abzulehen da es zu viele Mißbrauchsmöglichkeiten eröffnet, und es ist auch faktisch nicht argumentierbar.

    Ein gegen “Covid” Geimpfter kann sich immer noch mit dem Virus, oder eher jetzt schon einer der Mutationen, infizieren, erkranken, und ebenfalls andere Menschen anstecken.

    Genauso wie bei einer Influenza und ihrer laufenden Mutationen jede “Grippe-Saison”.

    Wie komme ICH dazu als jemand der sich sicher nicht mit diesem ganzen notfallzugelassenen Zeug impfen lassen wird, weiter Einschränkungen meines Lebens hinnehmen zu müssen nur weil leider sehr viele Mitbürger komplett jede Ratio fahren lassen?

    Was stellen sich die Leute vor was sie sich injizieren lassen? Ein das Wuhan-Virus für alle Zukunft abtötendes Desinfektionsmittel?

    Und wenn das Impfzeug doch wirklich so toll ist, warum dann die Furcht und Animosität gegenüber Nicht-Geimpften, es bestünde ja kein Anlass mehr.

    Aufhebung der “Maßnahmen” für ALLE, und aus mit dem Schauerspiel, DAS gehört schon längst.

  8. CE___

    “…doppelt Geimpfte sowie nach einer überstandenen Erkrankung Antikörper tragende Menschen noch immer zwingt”…

    Ich vermeine bei solchen Äusserungen hat man auch nicht alles wirklich durchdacht was man da äussert.

    Impfen lassen wir einmal beseite.

    Was heißt so eine Aussage “nach einer überstandenen Erkrankung Antikörper tragende Menschen” doch wirklich:

    Jeder Österreicher, der gesund lebt, gesund ist, oder einfach von Natur aus eine gute körperliche Konstitution hat, den weder eine Influenza noch ein “Corona” in das Krankenbett wirft, ist der Trottel.

    Es wäre besser für ihn er schlecke alle Türklinken ab in der Hoffung immer den neuesten gerade umgehenden Influenza- oder Corona-Virus zu ergattern, daran zu erkranken, um dann als “Antikörper tragender” Mensch wieder seine vollen Bürgerrechte zurück zu haben.

    Pardon, sind alle wahnsinnig geworden?

  9. Graf Berge von Grips

    Wenn man sich die Zahlen ansieht, dann haben nur 3 Dinge wirklich Wirkung gezeigt:
    – Schliessung der Schulen (Marie-Therese trifft Mohammed wurde unterbunden)
    – Maskenpflicht
    – Impfung
    Wer mit Maskenpflicht und Impfung nicht kann, der muss die Konsequenzen tragen. Punkt.Basta.

  10. hausfrau

    Die ganzen Maßnahmen wurden wegen der Überlastung der Spitäler erlassen wovon wir aktuell weit entfernt sind, daher sind die Grundrechte für jeden unverzüglich gegeben. Es ist mitnichten eine Gnade diese zu erhalten sondern unser aller Recht.
    Sie sollten genug Impfstoff für jene, die sich impfen wollen bereitstellen und alle anderen in Ruhe lassen, vor allem Kinder, die die Krankheit nicht betrifft.
    Eine Gesellschaft, die ihre Kinder nicht schützt, ist keine mehr.
    So, wie derzeit mit Kindern umgegangen wird läßt den Verdacht aufkommen, daß man bewußt auf Dummheit der zukünftigen Wähler setzt, damit sie die Dummheit der Politiker nicht erkennen.
    Politik sollte sich von Dingen, von denen sie nichts versteht fernhalten. Noch dazu evidenzbefreit.

  11. CE___

    @ Graf Berge von Grips

    Leut’ wie sie, die im von der Evolution oder Gott den Mitmenschen gegebenen natürlichen Ein- und Ausatem-Reflex eine Gefährdung sehen, sollen doch bitt’schön selber die Konsequenzen tragen.

    Die wären die Rechung für den anfallenden Psycho-Doc SELBST zu tragen (anstelle der Allgemein-SV), sich SELBST drei Masken gleichzeitig aufzusetzen samt einem Ganzkörper-Schutzanzug bei einem Wagnis in das Freie, sich SELBST von mir aus viermal jährlich irgendwas spritzen zu lassen, und vor allem sonst die Mitmenschen in Ruh’ zu lassen und sich im eigenen Keller zu verbarrikadieren.

    Punkt. Basta.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.