Fremdgehen mit Corona

Von | 5. März 2021

The EU is short on coronavirus vaccines, but on Tuesday the European Commission faced an even shorter supply of answers to rising complaints from national capitals starting to look elsewhere for coronavirus inoculations. In just the last few days, Denmark, Austria, Poland, Slovakia and the Czech Republic have all joined Hungary in breaking ranks with the EU’s vaccination strategy by going beyond Europe’s borders for doses. In the process, they’ve unleashed a devastating barrage of criticism directed at the EU, saying their citizens simply can’t wait for the Commission to get its act together.

Confronted with the assault, the Commission on Tuesday pleaded once again for understanding but offered no immediate solutions, other than to insist that it was confident in its approach. mehr hier

4 Gedanken zu „Fremdgehen mit Corona

  1. Susi

    Meine persönliche Meinung: Frau vd Leyen hat ja schon als deutsche Verteidigungsministerin üben können, wie man eine ohnehin angeschlagenen Institution wie die deutsche Bundeswehr, schnell in den Abgrund stürzt. Jetzt zeigt sie in der EU was sie dort gelernt hat, tatkräftig unterstützt von langjährigen EU Beamten, die gewohnt sind falsche Entscheidungen zu treffen.

  2. sokrates9

    Selbst die Regierungschefs sehen immer mehr dass die EU ein völlig sinnloser Verein ist und werden gezwungen eigene Wege zu gehen! Wird Zeit dass die Versuchen Vd Layen rauszuwerfen!

  3. Falke

    Wieder einmal kann man zwei Erkenntnisse daraus ziehen :
    1. Je mehr Dinge die EU-Kommission zentral plant, übernimmt oder gar erledigen will, umso weniger funktioniert es. Schlussfolgerung: EU-Zentralismus abbauen, so viel wie möglich den einzelnen Mitgliedsländern überlassen, also genau das Gegenteil dessen, was hier seit Jahren passiert.
    2. Wenn es echte Probleme gibt, bleibt von der vielgepriesenen EU-Völkerfamlie und – Solidarität nicht mehr viel übrig; da ist sich sofort jeder Staat selbst der nächste, wie schon während der gesamten Pandemie seit einem Jahr. Schlussfolgerung: die EU ist in der aktuellen Form eine Fehlkonstruktion. Hier wäre ein “great reset” tatsächlich dringend geboten.

  4. aneagle

    und noch einmal über Corona und den angeblichen Trottel Trump:

    https://www.achgut.com/artikel/wie_die_impfkampagne_vergeigt_wurde._ein_rueckblick

    Zitat:
    ” Die Seuche hat in den USA schrecklich gewütet. Aber der „schlechteste Präsident aller Zeiten“, wie Ex-Hollywood-Rambo Arnold Schwarzenegger Trump nannte, schaffte es, sein Land in der Spitzengruppe der Impfbesten zu platzieren. Mitte Februar waren 15 Prozent aller Amerikaner geimpft. Und nur 3,6 Prozent der Deutschen, Stand 18.2.2021. Bei der Impfstoffbeschaffung hat Trump wohl alles richtig gemacht.”

    Habe, mit Ausnahme der Basler Zeitung, in keinem namhaften europäischen Qualitätsmedium darüber auch nur eine Anmerkung gefunden. Seltsam, das transparente Europa, das keinen Rülpser des Trottels ausließ, fand es nicht der Mühe wert sich einem kritischen Vergleich zu unterziehen. Und auch nicht darüber, dass Biden, dank der umsichtigen Bestellpolitik seines Vorgängers, über keinerlei Impfstoffmangel zu klagen hat.

    Wohl dem der solche Trotteln hat.
    Aber so, wie Österreich das weltbeste Gesundheitssystem hat, besitzt eben die EU die weltbeste Regierungsmannschaft. Um diese kann die USA uns beneiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.