“Fridays for Future” : Spuren der hochmittelalterlichen Kinderkreuzzüge

“….Ich habe lange Zeit an der Behauptung der menschgemachten Erderwärmung Zweifel gehabt, und habe sie noch. Eben, weil es so viele Hysterisierungsinteressen gab und gibt, politische wie pseudo-politische. Wenn aber die These, dass die Erderwärmung wirklich anthropogen ist, verursacht durch die Industrialisierungsprozesse, und wenn die Prognosen zu dieser Erwärmung richtig sind, dann halte ich das Problem für ziemlich unlösbar. Dann wird es wirklich zu katastrophischen Auseinandersetzungen kommen; das wird nicht zum Ende der Menschheit führen, aber zu schweren Verwerfungen.” (der Philosoph Rudolph Burger, hier)

10 comments

  1. Kluftinger

    Geordnete Gedanken eines “physikalischen Philosophen”, gut so!
    Aber die Ursachen sind ebenso wichtig. Nehmen wir Indien. Als die Engländer diesen Subkontinent 1947/48 verließen, hatte Indes etwas mehr als 400 Millionen Bewohner. Derzeit zählt man ca. 1,4 Milliarden.
    Dann nehmen sie Ägypten im selben Zeitraum etc… etc…
    Da helfen keine CO2 Steuern, da muss man die Lösung auf anderer Ebene suchen?

  2. sokrates9

    Ich sehe das Problem darin das es keine rationalen Diskussionen mehr gibt! Bevölkerungsexplosion ist absolutes Tabu – Thema obwohl wahrscheinlich maximale Bedrohung des Planeten- solange man um diverse Kontinente nicht einen Zaun zieht und die humanitären Grenzen “Dicht” macht!
    Auch sonst gibt es keine Diskussion auf wissenschaftlicher Basis: Wie sieht real die Klimabilanz Diesel zu Elektrofahrzeug inklusive der notwendigen Infrastruktur aus wenn Strom nicht aus der Steckdose kommt??! Selbst da ist eine seriöse Diskussion nicht möglich! Dass eine Wende nur mit totaler Verhaltensänderung der Menschen von massiven Reduktion der Mobilität sowie von Ernährungsgewohnheiten theoretisch vielleicht etwas bringt traut sich keiner zu sagen!

  3. Eugen Richter

    Viel schlimmer als der Bevölkerungsanstieg in den fraglichen Ländern, ist der dortige Überhang von jungen Männern, die keinerlei Perspektiven haben, einen Arbeitsplatz, ein gutes Einkommen durch Arbeit zu bekommen. Es gibt dort nicht genug Arbeitsplätze, die sie von den ausscheidenden Älteren übernehmen könnten. Sie lungern herum und werden des Wahnsinns fette Beute. Der Kriegsindex steigt dramatisch. Diese jungen Männer nach Europa zu bringen, gleicht mit einer großen Fackel durch schlecht gesicherte Benzinlager zu gehen. Hinzu kommt noch deren ausgeprägt archaisch geprägte Verhalten, welches sich bei den meisten bis zu ihrem Tod nicht wesentlich ändern wird. Wir dürfen mal locker von zusätzlich rund 1 mio junge, wütende Männer aus „Südländern“ seit 2015 ausgehen. Personalstärke der Bundeswehr inkl. zivile Mitarbeiter ca. 100.000. wovon die echten Kampftruppen oder Trüppchen zumeist im Ausland sind. Rund 50.000 bei der Bundespolizei. Landespolizei rund 275.000. Wie effektiv ist die Polizei bei der Abwehr bzw. Eigenschutz, wenn diese jungen männlichen Gäste Rudel bilden, wenn Antifanten vorsätzlich gegen Leib und Leben von Polizisten vorgehen? In Deutschland sind die meisten Bürger, je jünger desto ausgeprägter, darauf stolz waffenlos zu sein und ihnen ist das Wort Verteidigungsbereitschaft sehr unangenehm, wenn nicht sogar nazistisch. Diese Leutchen fürchten den Klimatod mehr als die Machete des neuen Nachbarn. Es ist hier so surreal geworden. Über Weihnachten ist mir fürchterlich bewusst geworden, wie „gut“ die Propaganda wirkt. So viel Systemtreue hatten weder DDR noch UdSSR zusammen. Ich fürchte, dass eine Umkehr kaum noch möglich ist. Die Vernünftigen müssen sich nach anderen Orten umsehen. Nach dem 31.1. kommt ein weiteres Land dafür in Frage.

  4. astuga

    Hervorragender Beitrag.
    Der passendere Vergleich wären allerdings die chinesische Kulturrevolution (auf welche Proponenten von FfF ja sogar selbst Bezug nehmen) oder auch der Fanatiker Savonarola.
    Beide Bewegungen wurden gezielt von den Herrschenden benutzt und von der geistigen Elite begrüßt.
    Im Ggs zu den sog. Kinderkreuzzügen.

  5. astuga

    Übrigens wurde der Überbevölkerungs-Schmäh (an den ich selbst lange geglaubt habe) überwiegend von den selben Personen und Organisationen lanciert wie heute die Erderwärmung und CO2-Hysterie.

    Egal ob Rockefeller Foundation, Club of Rome oder Paul Ehrlich &Co.
    Und vor der Überbevölkerung haben sie bereits Eugenik und Zwangssterilisationen propagiert.
    Der rote Faden: corbettreport why big oil conquered the world

  6. Kluftinger

    @ astuga
    Jetzt müssen sie den Unwissenden aufklären, bitte.
    Worin besteht der Überbevölkerungsschmäh? Die Zunahme der Weltbevölkerung ist wohl evident?
    Ob damit-und welche-zusammenhänge propagiert werden ist wohl auf einem anderen Blatt geschrieben?
    (Mit der CO2 Hysterie, wenn sie diesen Zusammenhang meinen, stimme ich überein).

  7. ethelred

    Vornehmlich geht es um die Enteignung des Lebenseinkommens der EU-Staatsbürger. Getragen von der Erkenntnis der zentralistischen Staatsregierungen, dass Einkommenserwerb und Eigentum die individuelle Unabhängigkeit erhöhen, wird das Einkommen der Staatsbürger entweder ca. alle 2 Generationen durch einen Krieg zerstört, oder, falls man den Versuch wagt, sukzessive alljährlich, um 2-3% enteignet.

    Das ist der einzige bisher bekannte Weg, die Bevölkerungen auch mitelfristig in Abhängigkeit zu halten. Kommend von einem Steuerzehent, galt, durch Experimente mit marxistischen Gesellschaftsformen, als bewiesen, dass die Enteignung bei ca.50% eine natürliche Barriere erhält, über welcher der Widerstand signifikant steigt oder das Interesse der Bevölkerung an Erwebstätigkeit erlahmt. Daher wurde die Steuer in sichtbare Individualsteuern und unsichtbare Allgemeinsteuern geteilt, die Gesamtsteuer mit Hilfe einer Produktivsteuer (Umsatzsteuer) auf ca. 60% erhöht, ohne die befürchteten Widerstände zu erleiden. Als ca.2013 Hollande in Frankreich den Versuch unternahm, die Gesamtsteuerlast mittels weiteren sichtbaren
    Steuern auf 75% zu hieven, leitete er unwiederbringlich den Zerfall der sozialistischen Partei ein.

    Die EU-Regierungsvorgabe von 75% mußte also mit anderen Mitteln erreicht werden. Grundlage ist ein globales neoreligiöses Apokalypsenarrativ, von Weltuntergang bis Jungfrauenverehrung ist alles drin. Ein enormer Vorteil ist, dass es, ähnlich der Weimarer Republik, viele pseudowirtschaftliche Interessensgruppen bedient, die als Trittbretfahrer und natürliche Verbündete fungieren. Darüber hinaus wurde ein Bedarf für Verzicht geschaffen, z.B. Flugscham, Hüpfen gegen Kohle, Elektromobilität, etc, der zwar geistesgestört ist, aber der Bevölkerung, mehr schlecht als recht, ein Ersatzimage (wie Held der Arbeit) für den Konsumverzicht liefert.

    Der neue EU-weite Versuch kommt 2020 mit der Atemsteuer, nachdem mit einer präfaschistischen ca. 4-jährigen Propagandainitiative die EU- Bevölkerung derart gehirngewaschen wurde, dass die Bevölkerungen die Regierungen um die zusätzliche “Abgabe” oder “Bepreisung” geradezu anflehen und dankbar sind sie bezahlen zu dürfen. Das Wort Steuer und Erhöhung wird tunlichst vermieden. (siehe auch das fortschrittliche Framing nach gleichem Muster der deutschen öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten zur widerstandsarmen GEZ-Umwidmung und Erhöhung der Zwangs”beiträge”, auch als Rundfunk”gebühr” umschrieben)

    Das ist das vordringliche Ziel einer freiwilligen Enteignung der Europäer: 75% des Einkommenserwerbs, demokratisch, freiwillig und stolz darauf. Aus vormals 3 Nudging Experten der CDU wurde bis heute ein Team von 560 Psychologen auf der Gehaltsliste der CDU. Orchestriert von den Medien, dem sosial meia marketing, den staatsalimentierten NGOs und Antifanten, bewegt sich die Masse in die gewünschte Richtung. Friedlich wie Schafe, gehirngewaschen wie Europäer.

    Wenn angebliche 97% der Wissenschaftler und Experten einer Meinung sind, sagt das für sich alleine schon genug. Vor allem , wenn der Anhang sich aus bildungsfernen Dumpfbacken, machtgeilen Pseudointellekutuellen gewissenlosen Glücksrittern und zentralistischen Staatsregierungen zusammensetzt. DDR is back.
    Wir sind das Volk, tönte es 1989 an der Mauer und gab den Ostdeutschen ihre Freiheit wieder.
    Wir sind der Mob, sollten die Sprecher der FfF tönen, die Europa 2020 in die 75%Sklaverei führen.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article138326984/Merkel-will-die-Deutschen-durch-Nudging-erziehen.html

  8. Johannes

    Sehr angenehm einmal eine so unaufgeregte Analyse lesen zu können. Da wurde einiges wieder zurechtgerückt was in den letzten Monaten so verrückt war.

    In Wahrheit sind die hysterischen Auftritte und die berechnenden Berichterstattungen bezüglich Klima und Wandel wie Purzelbäume bei derem schlagen man sich andauernd übertreffen möchte.

    “Schaut her wie verzweifelt ich bin, niemand auf dieser Welt ist verzweifelter und wütender als ich, wie könnt ihr es wagen !“
    “Ihr werdet sowieso bald sterben, ihr alten Klimasauen, ihr alten Nazisauen…“…usw. und so fort.

    Kann irgend ein Mensch das alles ernst nehmen, kann irgendwer glauben Menschen die solche Äußerungen tätigen könnten im Recht sein?

    Ich glaube es ist empirisch belegt das solcher Hass noch nie mit einer gerechten, echten und ehrlichen Sache konform gegangen ist.

    Je lauter und unflätiger geschrieen wird umso mehr ist man im Unrecht. Das ist meine Erfahrung, wer recht hat muss nicht beleidigen, denunzieren, manipulieren.

    Die Interessen hinter FfF steuern den Grad der Anwendung der Mittel, manchmal entlarven sie sich im überschießenden Eifer, wie kürzlich der WDR. Es geht um die Macht, beim WDR wie auch bei FfF wurde zuletzt versucht Grenzen des sagbaren zu überschreiten. Wird es einmal widerspruchslos hingenommen ist es zu physischer Gewalt gegen vermeintliche minderwertige Gruppen nur noch ein kleiner Schritt.

    Da sind sich Linke und Rechte im vergangenen Jahrhundert zum verwechseln ähnlich gewesen.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .