„Fridays for Future“-Unternehmen gegründet

Ein Berliner Anwalt eröffnet ein Unternehmen im Namen der Klimaschutzbewegung. Er plädiert für geordnete Strukturen bei der Bürgerinitiative. Die Führungsspitze um Luisa Neubauer zeigt sich überrascht. mehr hier

4 comments

  1. sokrates9

    Alles muss in rechtlich korrekten Bahnen ablaufen! Der erste Schritt zur Implosion von Friday for future ist gesetzt..

  2. Thomas F.

    Hoffentlich wird dann auch Mindest-KÖSt fällig.Dann machen die jungen Hoffnungsträger der heranwachsenden Generation erste Erfahrungen im Steuer zahlen.

  3. Falke

    Wer noch gezweifelt hat, das hinter der gesamten Klimahysterie und -industrie handfeste finanzielle Interessen stehen, wird hier eines Besseren belehrt.

  4. aneagle

    Wenigstens geht jetzt endlich der ersehnte Zickenkrieg unter den eitlen gierigen Dummies los und sie lernen von der Familie Thunberg ihre erste Lektion: “CO2 ist nebensächlich.-Folge der Spur des Geldes”-

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .