6 comments

  1. Dominik

    Hier die Einzahlungen der anderen zum Vergleich

    •Luxemburg 373 Euro
    •Irland 277 Euro
    •Niederlande 273 Euro
    •Finnland 265 Euro
    •Deutschland 265 Euro
    •Österreich 262 Euro
    •Belgien 249 Euro
    •Frankreich 249 Euro
    •Italien 241 Euro
    •Spanien 207 Euro
    •Griechenland 200 Euro
    •Estland 116 Euro

  2. Christian Peter

    Die 2,2 Milliarden Euro Direktzahlungen für das Grundkapital des ESM sind nur ein Bruchteil der tatsächlichen Kosten. Der größte Teil steckt in Haftungsrisiken. Deutschland und Österreich übernahmen im Rahmen der Euro- und Bankenkrise mittlerweile Haftungsrisiken von etwa 100 – 150 % des BIP. Werden diese schlagend (worauf alles hindeutet), wird jeder Österreicher auf einen Schlag mit Euro 37.500.- belastet.

  3. Thomas F.

    @Christian Peter
    Und auch das ist noch viel zu wenig, weil all das frisch gedruckte Geld (in der Gestalt von Staatsanleihenkäufen durch die Zentralbank) noch nicht berücksichtigt ist.
    Würden wir einfach alles aus der Geldpresse finanzieren, gäbe es nach obiger Rechnung überhaupt keine Kosten. Nun, warum machen wir das denn nicht einfach?

  4. Thomas Holzer

    @Dominik
    Woher haben die Griechen eigentlich das Geld für die Einzahlung in den ESM?
    Von uns und den Deutschen?! 😉

  5. Rennziege

    25. September 2013 – 17:20 — Thomas Holzer
    Woher haben die Griechen eigentlich das Geld für die Einzahlung in den ESM?
    Welch Frage! Von den Trümmern der zerkrümelnden Akropolis haben’s die Hellenen — weil die Touristen zu faul sind, sich zu bücken, oder keinen Hammer mithaben.
    Glückes Österreich! Wir haben ja die Hofburg, die Gloriette, Bellevue, diverse oide Palais und Schönbrunn, um deren Brösel an liquide Touris zu verscherbeln … und damit ESM, ESF, ESFS und wie sie alle heißen, zu nähren.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .