G20-Grenzkontrollen: über 4500 unerlaubte Einreisen

Wegen des G20-Gipfels kontrollierte die Bundespolizei an der Grenze fast eine Million Menschen. Dabei stellten die Beamten nach Informationen des SPIEGEL Tausende Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz fest…” (hier)

4 comments

  1. waldsee

    waldsee
    im Text : „““in der Zeit vom 12. Juni bis 16. Juli 6125 Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz, darunter 4546 unerlaubte Einreise“““
    was ist mit diesen Personen geschehen?Erhielten sie gleich an der Grenze Dokumente,Handy ,
    Taschengeld und das Recht auf Familiennachzug.Oma und Opa und viele Verwandte kommen nach und zahlen dann unsere Pensionen und wir kommen in den Himmel (Paradies ist nichtdiskriminierend),weil wir so gut sind.
    Die einreisenden Neurochirurgen operieren unseren Kopf und die Raketenttechniker (auch eingereist) schießen uns auf den Mond.

  2. mariuslupus

    4656 unerlaubte Einreisen. Bedeutet, die 4656 sind alle eingereist, zwar unerlaubt, aber es hatte keine Konsequenzen. Durften vom Staat wohlwollend betreut ,Hamburg demolieren, Polizisten verprügeln, Geschäfte plündern. Oder sind sie nur irgendwo in Alamanija nicht auffindbar.
    Interessant wäre der Ausgang eines Versuchs einer unerlaubten Einreise in die USA. Der Versuch würde bereits beim einchecken scheitern. Im Klartext. Wo bleibt der Rechtsstaat ?

  3. Falke

    @mariuslupus
    Merkel hat den deutschen Rechtsstaat durch persönliche Entscheidung Ende August 2015 abgeschafft und ihn bis heute nicht wieder eingeführt. Das schafft nicht einmal Erdogan.

  4. mariuslupus

    @Falke
    Bitte, den Erdogan-Merkel Pakt zu beachten. Pakte zwischen zwei Diktatoren, haben immer das Ziel. den der dazwischen ist zu eliminieren.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .