8 comments

  1. Der Tschakkomo

    Das sind keine Gelbwesten sondern vermummte, als Gelbwesten verkleidete, linksexteme Antifa-Terroristen.

  2. Thomas F.

    Gegen Frankreich sollte dringend ein Defizitverfahren eingeleitet werden. Es plant nun ein höheres Budgetdefizit als Italien ursprünglich vorlegte.
    Und wenn es zu keinem Fortschritt kommt, ist es Zeit für ein Ausschlussverfahren. Sonst haben wir einen (Socialist) Failed State in der EU, der noch dazu tonangebend auftritt.

  3. dna1

    Ist schon aufgefallen, dass es plötzlich kaum bis keine Berichte mehr über die “Gelbwesten” in den MSM gibt? Als ob sie aufgehört hätten zu existieren :-).

  4. GeBa

    @Der Tschakkomo
    Vermutlich die Gleichen, die auch bei den G20 Gipfeln und anderen politischen Veranstaltungen alles kurz und klein schlagen. Vielleicht waren sie sogar vor ein paar Jahren in Wien, man erinnere an den Akademikerball, da war auch die halbe Innestadt zerstört, seither müssen Geschäfte immer verrammelt werden.
    Das ist schon eine eigene Schlägerindustrie …
    Ja, der schrankenlose Grenzübertritt hat schon was ….

  5. sokrates9

    ThomasF@ Hoffentlich wird anlässlich der EU – Wahl aufgedeckt wie es mit der Vertragstreue diverser CLUB – Med Länder aussieht! Junker sagte: Frankreich kann machen was es will weil es Frankreich ist! Hatsich über diese Aussage wer aufgeregt? – Natürlich nicht”!

  6. astuga

    Ohne gelbe Warnwesten könnten die meisten vom Schwarzen Block sein.
    Oder von der SPÖ-Jugend? 😉

    Aber wie auch immer, in Sachen Gelbwesten gibt es ganz andere und interessante Entwicklungen.
    Jetzt sind die Banken als Finanziers der Politik im Fadenkreuz – ein vorsätzlicher “Bank Run” ist geplant.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .