Geld im Tresor statt bei der EZB

Von | 4. März 2016

Die EZB verlangt von Banken Strafzinsen, wenn sie ihr Geld bei der Notenbank deponieren. Die Banken denken deshalb darüber nach, selbst mehr Bargeld zu verwahren, berichtet die FAZ, hier.

2 Gedanken zu „Geld im Tresor statt bei der EZB

  1. sokrates9

    Da wären die 500er Scheine ganz praktisch…:-)

  2. Gerhard

    Im Schweizer Fernsehen habe ich gesehen, dass manche Firmen wegen der Negativzinsen das jederzeit verfügbare Geld (trotzdem MIllionenbeträge) von den Konten abheben und in Schließfächern verwahren. Verrückte Welt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.