Geldschwemme: Nicht umsonst, aber vergeblich

Von | 16. Juni 2013

“….Gelddrucken kann die ökonomische und politische Realität auf Dauer nicht außer Kraft setzen. In Italien und Griechenland drohen bereits wieder Regierungskrisen und in Frankreich läuft ein linker Scharfmacher verbal Amok…” (“WiWo“)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.