Gerhard Schröder lobt Donald Trump

“Der ehemalige Bundeskanzler hat sich in einem Interview lobend zur geplanten Wirtschaftspolitik des künftigen amerikanischen Präsidenten geäußert. Die deutsche Politik könne sich von ihm etwas abschauen…” (FAZ, hier)

 

4 comments

  1. mariuslupus

    Auch ein SPD einäugiges Huhn kann im richtigen etwas richtiges gackern. Aber zu dieser Einscht sind seine Parteikollegen, mangels Wissen, und vor lauter Ideologie aufgedunsen, nicht in der Lage.
    Nur sich keinen Illusionen die Einheitspresse betreffend, herzugeben. In der gleiche Ausgabe nennt die FAZ Donald Trump, wieder einen Faschisten und lobt Merkel für ihre “Gratulation”. Ausgerechnet Merkel hat es nötig Trump an die zivilisatorischen Werte zu erinnern.

  2. Johannes

    Schröder war und ist authentisch, er hat in seiner Amtszeit vieles auf den Weg gebracht von dem die jetzige Politik noch profitiert. Manchmal habe ich mich sehr über ihn geärgert, zB. als sein damaliger Außenminister Österreich schwer diskreditierte.
    Dennoch Deutschland hatte beim Krieg von Bush Junior eine relativ eindeutige Meinung die sie auch bei der UNO zum Ausdruck brachte.
    Er konnte mit Putin und da wäre vieles anders gekommen wenn diese Zusammenarbeit hätte stattfinden können.

  3. Falke

    Schröder hat (mit den Grünen!) jene Refomen durchgeführt, dank derer Deutschland heute wirtschaflich, vor allem was die niedrige Arbeitslosigkeit betrifft, so gut dasteht. Er hat es sogar in Kauf genommen, dafür abgewählt zu werden. Einen Vergleich mit den österreichischen Regierungen seit 2007 will ich gar nicht erst andenken. Ich bin auch überzeugt, dass es mit Schröder keine “Sanktionen” gegen Russland gegeben hätte.

  4. Selbstdenker

    Der Schröder bzw. sein Außenminister waren bestimmt alles andere als perfekt. Aber im Vergleich zu den heutigen Politikerdarstellern (von ganz links bis ganz rechts) ist sogar der rote Schröder noch eine Wohltat.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .