Good Morning, Canada!

Von | 20. April 2017

“Besondere Anreize zum Sparen gibt es in so gut wie allen der sich unglaublich fortschrittlich fühlenden „entwickelten“ Länder nicht mehr. Im Gegenteil, Sparen wird als Geldhorten verunglimpft. So fördert man den lieber den Konsum. Dafür sind alle Mittel recht, und so soll man bitte mehr Geld ausgeben als man hat, damit es aufwärts geht. Das Zahlen von Kreditraten ist damit moralisch erhaben und viel besser als das Sparen. In Sachen Inkonsistenz und Kurzsichtigkeit ist somit die höchste Stufe des Karma fast erreicht, daher finden solch debile Argumentationen schnell und sicher Zugang zu den üblichen Fernsehdebatten. Warum sollte man sich auf den Immobilienkredit beschränken, wenn es noch so viel ungekauften Konsumkram gibt….” (hier)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.