Grazer Amokfahrt Terrorakt?

“….In etlichen Medien kursierte die eher rätselhafte Meldung, dass Interpol einen Dschihadisten sucht. Seltsam, Interpol sucht doch zweifellos Hunderte, wenn nicht Tausende Dschihadisten. Was soll dann eine solche Meldung? Sie wird nur durch den unauffällig klingenden Hinweis ergänzt, dass der Dschihadist aus der bosnischen Wahhabiten-Hochburg Velika Kladusa stammt. Auch das wird den meisten nichts sagen, denn fast alle Medien (der “Kurier” als lobenswerte Ausnahme) haben bisher immer verschwiegen, dass das der Ort ist, aus dem auch der Amokfahrer aus Graz kommt. Da uns die Behörden und Medien in letzter Zeit so oft brutal angelogen haben, hat sich der diesbezügliche Verdacht für mich geradezu zur Gewissheit verdichtet. Dieser Verdacht ist ja auch vor kurzem durch die Urteilsbegründung eines Grazer Richters in einem anderen Dschihadistenprozess deutlich bestärkt worden. Nur zur Information: Wahhabiten sind die allerradikalste Form des Islams, die vor allem in Saudi-Arabien gepflegt wird. Es gibt seit Jahren zahllose Indizien, dass saudische Geldgeber islamistischen Terror in aller Welt bis hin zum “Islamischen Staat” finanzieren. Auch der Al-Kaida-Gründer Bin Laden stammte ja aus einer saudischen Industriellenfamilie. Es gibt allerdings noch keine Beweise, dass das direkte saudische Staatsgelder sind. (TB)

3 comments

  1. astuga

    Naja, ob Wahabiten die allerradikalste Form des Islam sind…
    Es sind Fundamentalisten im Sinne des Wortes, zum globalen Problem werden sie dank der finanziellen Mittel die ihnen zur Verfügung stehen (und der Dummheit und Korrumpierbarkeit des Westens).
    orf . at/stories/2322351/
    Übrigens herrschen auch in Qatar die Wahabiten.

    Aber zurück zum Thema: Saudische Landnahme am Balkan
    http://www.islam-deutschland.info/forum/viewtopic.php?t=13109

  2. sokrates9

    Wenn die Grazer Polizei in einer Schnellanalyse die Motive des Täters erkennt, dann ist das so! Dass der Typ seine Frau nur verschleiert herumlaufen ließ und hunderte Computerkontakte in die Szene hatte, ist reiner Zufall und hat mit dem Islam nichts zu tun..

  3. Johannes

    Ich halte die Saudis für brandgefährlich, sie haben die finanziellen Mittel um und daher den langen Atem Strömungen in der islamischen Welt nach ihren Vorstellungen zu formen. Sie genießen den Schutz Amerikas, und sie rücken auf scheinbar unverdächtige (außer in Bosnien) Weise nach Europa. Wenn eine ehemalige österreichische Ministerin, in ihrer Funktion als Generalsekretärin des Abdullah Zentrums sagt es werde eh nicht jeden Freitag geköpft, frage ich mich was geht da vor wenn eine österreichische Richterin plötzlich so eine Meinung hat.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .