Griechenland: Wozu Schulden zahlen?

“Die griechische Regierung will mit künftigen Privatisierungserlösen Renten und andere Sozialleistungen bezahlen – und nicht ihre Schulden. “Wir schaffen eine neue Behörde, deren Einnahmen in die Finanzierung der Sozialpolitik fließen”, sagte Vizefinanzministerin Nadia Valavani am späten Montagabend vor einem Parlamentsausschuss in Athen.” (hier)

5 comments

  1. Thomas Holzer

    Man beachte: eine neue! Behörde trägt sicherlich wesentlich zu Bürokratieabbau und Verschlankung staatlicher Strukturen bei 😉

  2. Herr Karl jun.

    Jetzt werd ich polemisch: Das Versprechen der Syriza, dass jeder ihrer Abgeordneten das bislang übliche Dienstauto und die zwei Polizeibeamten (praktisch meist wie Hausdiener oder Assistenten eingesetzt) verzichten wollen, wurde definitiv nicht eingelöst: 102 der 147 Abgeordneten haben beschlossen, diese europaweit einmaligen Privilegien beizubehalten. Weiters versprach Syriza ungerechtfertigt bezogene Sozialleistungen von “Reichen” zurückzufordern. Nun wurde die 38jährige SYRIZA Abgeordnete Zoe Konstantinopoulos zur Parlamentspräsidentin gewählt; ihre Mutter (Journalistin und Aufsichsträtin im – aufgelösten – staatlichen Rundfunk) bezog für Zoe bis 2013 (!) ein monatliches Kindergeld. Bis heute keine Rückzahlung, dafür ein anhängiger Prozess gegen den Journalisten, der diese Dreistigkeit aufgedeckt hatte. Man sieht: Das alte PASOK-Elektorat und ihre klientelistischen Krebsgeschwüre, (mit)verantwortlich für den zivilen und wirtschaftlichen Untergang des Landes, haben in der SYRIZA eine neue, nährende Heimat gefunden.

  3. Thomas Holzer

    So diese Ihre Informationen korrekt sind, erachte ich diesen Ihren Beitrag nicht als polemisch, sondern schlicht und einfach auf Fakten basierend.
    Die Wahrheit schmerzt, sei sie auch ganz gerecht 😉

  4. sokrates

    Herr Karl jun.@ Wundert sie das? Die größten Unverschämtheiten und Korruptionen – ohne Chance auf entsprechende Sanktionen – passieren immer in sozialistisch beherrschten Regierungen!

  5. H.Trickler

    Immer wenn ich denke, das Fass sei zum Überlaufen voll, wird nochmals gründlich nachgefüllt ô_O

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .