Grüne Klimapolitik: Moralismus, Ideologie und Dirigismus

Von | 23. September 2021

„….Das politische Angebot, das die Grünen den Wählern unterbreiten, ist ein moralisch-fürsorglicher Staat. Dieses Angebot wird vor allem dann nachgefragt, wenn gesellschaftliche Probleme, Krisen oder Katastrophen tatsächlich drohen oder von Politik und Medien an die Wand gemalt werden. Ein zentrales Politikelement der Grünen besteht deshalb darin, zunächst vermeintliche gesellschaftliche Krisen und Bedrohungen zu skizzieren und dann staatlichen Schutz anzubieten. mehr hier

4 Gedanken zu „Grüne Klimapolitik: Moralismus, Ideologie und Dirigismus

  1. Kluftinger

    Die Diktatur der „Guten“.
    Und niemand fragt, woher diese Herrschaften den Maßstab ihrer Moralkeule nehmen ?
    Aber das Modell ist gewitzt: man nehme eine (vermutliche) Katastrophe für die ganze Welt, verspricht die Lösung zu wissen und alles was nicht darunter subsumierbar ist, wird dem „Bösen“ zugeordnet. Damit das aber auch funktioniert, entwickelt man langsam aber sicher, eine „Öffentlichkeit“ die darauf achtet, dass diese Scheinwelt nicht platzt
    Und da der Alltagstrott eine Reflexion über diese Zustände verhindert , gewinnt diese Fiktion immer mehr an Wirksamkeit!

  2. Sokrates9

    Funktioniert analog einer Religion.Man skizziert ein Paradies was nie erreicht werden kann und zwingt die Leute sich diesem Ziel sich unterzuordnen mit Eingriffen und Forderungen an ihr Leben – täglich Beten – und jede Menge von unsinnigen Verboten.

  3. hausfrau

    Die Vorübung dafür ist Corona. Erstellt von dem selben Macher-Klüngel.
    Nur, damit sich dann keiner wundert wie das weitergeht.

  4. seerose

    @ Hausfrau
    Aus dem Corona-Ding kommen die nicht mehr raus, sie müssen toppen, damit die Leut Corona vergessen. Es geht mit einem europaweitem Blackout weiter. Ist ja schon unterschwellig angekündig worden und danach gehts dann ans Ersparte und Angelegte. Wir werden sicher viel lustiger und ohne Depressionen und Probleme weiterleben, wenn wir „Nichts“ mehr besitzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.