Grüner fliegen – Eurowings goes woke

Von | 19. Juli 2021

“… Passagiere in alle Welt verfrachten, ordentlich Kerosin verbrennen und trotzdem einen auf öko machen, geht das? Na klar! Zumindest auf dem Papier. Eurowings gibt ein Bordmagazin heraus, das sich in seiner Haltung mit dem Stern messen kann. weiter hier

3 Gedanken zu „Grüner fliegen – Eurowings goes woke

  1. sokrates9

    Bin neugierig ob der “Markt” mal zurückschlägt oder ob sich die Bevölkerung die Neue Grüne Welt mit Priorität radfahren, Einschränkungen aller Art, kein Reisen, und biologisch leben ( Rindfleischpreis 80.-€ Kilo) gefallen lässt.Hin zur neuen Bescheidenheit bedingt durch explodierende Energiepreise und dadurch dass noch immer Millionen Abzocker ungehundert ins Paradies strömen können, wo Manna und Sozialleistungen gratis sind..

  2. E. Schaffer

    Oh the irony!
    1. Fliegen ist für ca. 3% globalen CO2 Ausstoßes verantwortlich, nicht wenig, aber auch nicht gerade viel.
    2. Wenn sich der CO2 Ausstoß einfach mal so in Al Gore-Manier “neutralisieren” ließe, dann läge doch eine kostengünstige und menschenfreundliche Alternative zu “net zero” vor. Seltsamer Weise will das aber nur für wenige Einzelne funktionieren, nicht für die Masse. Warum wohl?
    3. Liegt der ganzen Sache ein etwas peinlicher Irrtum zu Grunde. Es stimmt schon, der Mensch heizt den Planeten auf, die Frage ist nur wie?! Es ist etwa so als würde man einem offensichtlich kranken Patienten eine falsche Diagnose stellen und dann halt falsch behandeln. CO2 spielt da eine völlig untergeordnete Rolle, ganz im Gegensatz zu einem Nebenprodukt der Fliegerei – Kondensstreifen. Dabei handelt es sich um künstliche Zirruswolken die seit jeher, ob künstlich oder natürlich, den Planeten heizen.
    4. Deshalb erwärmt sich die Erde dort wo geflogen wird, und dort wo nicht geflogen wird (zB Antarktis) halt nicht. Und deshalb erwärmt sich die Erde seit geflogen wird, also im relevanten Umfang seit den 1970ern ansteigend.
    5. Ist das was uns als “Klimawissenschaft” verkauft, selbst jenseits der peinlichsten Protagonisten (die die uns in den Medien ständig als Experten verkauft werden), eine Anhäufung brachialer Inkompetenz. Und das gilt selbst, oder sogar insbesondere, für die “kritische” Seite. Weshalb ich mir
    6. mal die Mühe gemacht habe, den ganzen Quatsch von Grund auf forensisch zu untersuchen und richtig zu stellen..

    https://greenhousedefect.com/

  3. GeBa

    @Sokrates9
    Die Deutschen und die Ösaterreicher haben keine Zivilcourage und sind daher “gute” Staatsbürger, sie beklagen sich nicht und das ist immer ein schlechtes Zeichen für eine Bevölkerung.
    Ich habe im letzten Jahr vor einigen Menschen in meiner Umgebung den Respekt verloren und den Kontakt abgebrochen bzw. sehr eingeschränkt. Was ja für mich als nicht Geimpfte und TestnurimNotfall Hinnehmende kein Problem ist.
    Guten Spruch habe ich vor kurzem gelesen:
    »Was glauben Sie, was in diesem Land los wäre, wenn mehr Menschen begreifen würden, was in diesem Land los ist.« ©Volker Pispers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.