Hakim F. ersticht seine Frau – und kassiert ihre Witwenrente

Von | 29. Mai 2017

“Hakim F. (33) erstach 2012 im Westend seine Frau († 29) – dafür kassiert er ihre Witwenrente! Jetzt fordert auch noch eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung.
Mit 13 Jahren kam Hakim F. aus Burundi (Ostafrika) nach Deutschland, wurde als Asylberechtigter anerkann…” (hier)

23 Gedanken zu „Hakim F. ersticht seine Frau – und kassiert ihre Witwenrente

  1. sokrates9

    Schönes Beispiel wie dank der Gutmenschen unsere Sozialkassen geplündert werden! Warum kann der Typ nicht in seine Heimat abgeschoben werden? Unmenschliche Behandlung? Ist das essen dort schlechter??

  2. raindancer

    Ich kann das nicht mehr kommentieren, sonst müsste ich zu recht zensuriert werden.

  3. Lisa

    Ich kann kaum glauben, dass es ein Gesetz gubt, das den Bezug einer Witwer- oder Witwenrente erlaubt, wenn der Ehepartner durch die Hand des Zurückgebliebenen zu Tode kam. Wo schon ein Mordversuch etwa dazu führt, dass man den Täter sofort und ohne Pflichtteilanspruch enterben kann. War die Tatsache, dass der Witwer der Mörder war, den Behörden vielleicht nicht bekannt?

  4. KTMTreiber

    Nachdem der Großteil der WählerINNEN ein solches Vorgehen (sowohl das des “Hakim F.”, als auch das Vorgehen des Staates – Auszahlung der “Witwenrente” goutiert – ansonsten hätten wir andere Wahlergebnisse) muss ich solche Vorfälle “zähneknirschend” zur Kenntnis nehmen. Dies sind offensichtlich die Nachteile, gelebter Demokratie. Die “dauerhafte” Aufenthaltsgenehmigung wird er demnächst, wenn dieselbe ihm vom Staat vorerst verweigert wird , von einer gutmenschlichen (fetten) weiblichen DummmichelIN (das sind jene, die man sich nicht “schön trinken” kann), geschenkt werden …

  5. Mona Rieboldt

    Die Justiz in D urteilte, dass ein krimineller Asylant nicht abgeschoben werden darf, weil in seinem Heimatland die Gefängniszellen zu klein sind. Und Richter in D können nicht durch die Bevölkerung gewählt werden.

  6. Reini

    Hakim F. weiß eben wie´s geht! … ich wett der hat in 10 Jahren die Deutsche Staatsbürgerschaft und bekommt noch immer die Witwenrente!

  7. Gerald Steinbach

    Den Hakim sind halt einmal die Nerven durchgegangen, vielleicht wurde er auch provoziert, so etwas passiert unter Biodeutschen auch

  8. raindancer

    @Gerald Steinbach 29. MAI 2017 – 15:56
    ein guter Anwalt berät natürlich in Richtung geistesgestört …
    bei uns war ja auch der Grazer Islamist geistesgestört und kein Fundie ….

  9. Thomas Holzer

    @Lisa 13:02h
    Wie aus dem “verlinkten” Artikel hervorgeht, wurde dieser “Mann” wegen Unzurechnungsfähigkeit in eine Klinik eingewiesen.
    Habe zwar nur rudimentäre Ahnung! von deutschen Gesetzen, aber ich könnte mir schon vorstellen, daß es so sein könnte.
    Die Österreicher sind ja auch nicht viel besser, wenn sie weiblichen Asylwerbern ex lege mehr oder weniger als einzige legale Arbeit die Prostitution offerieren (siehe Bericht im Kurier von heute)

  10. Wanderer

    Er hat mehrere Frauen vergewaltigt, seine eigene abgestochen, er wird weiter alimentiert. Man wählt weiterhin mehrheitlich jene, die diese Entwicklung fördern. Uns ist nicht mehr zu helfen. Wir haben das genau so verdient.

  11. mariuslupus

    Warum wird der Typ noch geschützt ? Warum nicht der ganze Name und noch ein Bild ? Wie sollen sich zukünftige Opfer schützen ? Was geht in den Köpfen von Menschen vor die solche Verbrechen unterstützen ? Wissenschaftlich abgesicherte Tatsache : Aussichten auf eine Veränderung des Verhaltens, bei diesen Täterprofil gleich null. Rückfall zu 100% sicher.

  12. mariuslupus

    @Mona Rieboldt
    Sollten die Richter in D, oder A vom Volk gewählt werden, würde das nichts an der Tatsache der Klassenjustiz ändern. Das Volk hat die Möglichkeit die Politiker zu wählen. Was ist das Ergebnis – Merkel, Kern, Gabriel, Faymann, Schulz, Roth, aber jetzt höre ich mit dem Gruselkabinet auf.

  13. Mona Rieboldt

    mariuslupus
    Merkel gilt als kleineres Übel als dieser Schulz, der mit den Linken koalieren will. Die AfD gibt zur Zeit kein gutes Bild ab mit Petry und den Streitereien in der Partei. Petry will ständig irgendwelche Leute aus der Partei ausschließen. Die sollten vor der Wahl Ruhe geben.

  14. Gerald Steinbach

    Mona rieboldt
    Hat nicht bereits Alice weidel die adf übernommen?

  15. stiller Mitleser

    @ zur AfD
    abgesehen vom publizistischen Druck von außen ist das Dilemma aller dieser neuen Protestparteien, daß sie zu viel Energien für Klärungsprozesse und Eliminierungsrituale nach innen aufwenden müssen –
    sehr clever daher die Definition (von Macron und nett abgekupfert auch von Kurz) als “Bewegung” mit größter Offenheit, lediglich punktuellen Übereinkünften und daher maximaler Stärke

  16. Mona Rieboldt

    stiller Mitleser
    Die Klärungsprozesse in der AfD sollten nach der Bundestagswahl stattfinden, davor sollte man halt den Mund halten. Die Streitereien kosten der AfD Stimmen.

    Gerald Steinbach
    Weidel und Gauland führen die Partei im Bundestagswahlkampf. Die Streitereien kommen von Petry und ihrem Mann Pretzel, die dann medienwirksam mal den einen und den anderen ausschließen wollen. Das wollen aber die Wähler nicht. Und bei einem so offenen Gezänk wählen die Leute dann FDP, wennn sie weder SPD noch CDU wählen wollen.

  17. Gerald Steinbach

    Mona rieboldt
    Das benefit bei der weidel ist das man ihr den homophob Vorwurf nicht machen kann, persönlich halte ich sehr viel von der weidel, sehr eloquent und kommt von der freien wildbahn und weiß wo von sie spricht
    Zur anderen Sache meinen sie wahrscheinlich den Lehrer

  18. Mona Rieboldt

    Gerald Steinbach
    Ja, das wird sicherlich bedauert, dass man Frau Weidel nicht angreifen kann, weil sie lesbisch ist. Es wird zwar behauptet, die AfD sei homophob, Weidel nur das Feigenblatt, dafür werden Zweifel an Weidels Wirtschaftskenntnissen gestreut.
    Was das Ausschließen aus der Partei angeht, geht es Petry und ihrem Mann nicht allein um Höcke, auch andere sollen gehen.

  19. Gerald Steinbach

    Mona Rieboldt

    ad Wirtschaftskenntnisse)
    Unglaublich das man einer Weidel die Kompetenz abspricht in puncto Wirtschaft, selbst- war mir dieser Vorwurf nicht bekannt
    Soviel ich weiß hat sie BWL studiert und schloss als Jahrgangsbeste ab und arbeitete danach bei renommierten Firmen in In und Ausland, danach wurde sie Unternehmensberaterin

    Also mehr Ausbildung und Erfahrung kann man nun wirklich nicht mehr mitbringen, Hut ab ….

  20. mariuslupus

    @Mona Rieboldt
    Ihren Glauben möchte ich haben dass Merkel das kleinere übel ist als Schulze. Beide sind so weit links dass sie die Linken bereits links überholt haben und sie nicht mehr brauchen.
    Auch eine zerstrittene AfD, mit wem auch immer an der Spitze, ist besser als austauschbare Schulzmerkel, oder Merkelschulz.

  21. Mona Rieboldt

    mariuslupus
    Ich sprach nicht von mir, sondern von der Mehrheit, die CDU wählt und warum das so ist.
    Die AfD sollte bis zur Wahl im September geschlossen bleiben, nach der Wahl können sie sich ja weiter um die Richtung streiten. Gezänk vor der Wahl kostet die Partei Stimmen.

  22. mariuslupus

    Auch in dieser Dikussion kommt der Mörder davon !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.