Hamburg: Besser Wohnen für Migranten

Eine modern ausgestattete Wohnanlage für sogenannte “Flüchtlinge” in Hamburg-Eidelstedt erregt die Gemüter der Anwohner und kommunaler politischer Vertreter und spiegelt eine doppelte Moral wieder, wenn es um Migranten geht. weiter

11 comments

  1. GeBa

    Also ganz so super sehe ich das nicht. Wer baut den heute noch so eine stinknormale Badewann in ein Bad ein? Heute hat man eine barrierefrei zugängliche Dusche mit einer Glaswand.
    Also SO eine Lobhudelei müsste doch auch nicht sein…
    Ich hoffe, die, die es lesen, wissen wie ich es meine 😖

  2. Der Realist

    Diesen “Traumatisierten” muss man schon eine entsprechende Lebensqualität bieten, besteht ja sonst die Gefahr, dass sie ihren Frust und Ärger mit dem Messer abbauen.

  3. Thomas F.

    Höchste Zeit auch eine Moschee hinzustellen, sonst fängt jemand an darin eine Menschenrechtsverletzung zu sehen.
    Immerhin diesbezüglich kann man mit einer Kostenübernahme aus Saudi Arabien rechnen – und der Bereitstellung eines Immams.

  4. aneagle

    Die deutsche Regierung muß sich sehr sicher sein, die Afd- Klage am Verfassungsgericht zu gewinnen, wenn sie der Afd solche Beweise für eine Unrechtsherrschaft (zit.Vosgerau, Seehofer) liefert.
    In diesem seit 2 Jahren(!) verschleppten Prozeß geht es genau darum wieviel Recht eine Regierung, eine Bundeskanzlerin einhalten muß, um nicht zu Recht als sogenannter “Unrechtsstaat” bezeichnet zu werden. Deutschland ist mit AKK auf einem geraden Weg in das “weiter so”. Fast hat es den Anschein, als wären in Deutschland nicht mal mehr die Gericht unabhängig. Dabei steht doch Deutschland in vorderster Reihe der Kritiker, wenn es um Polen und die Behandlung der polnischen Richterschaft geht. In Heuchelei hat diese deutsche Regierung bereits DDR- Niveau erlangt. In einer Demokratie wäre das nicht möglich.

  5. sokrates9

    abeagle@Deutsche Gerichte unabhängig? Witz des Tages! Die Scharia wurde doch schon längst eingeführt! Flüchtlingsrecht und Recht das gegen die Deutschen gesprochen wird, sind absolut diametral! Kein einiger Verfassungsrichter kommt darauf dass permanent gegen die Verfassung verstoßen wird!
    Und das EU – Gericht ist ja überhaupt Schiebung pur! Wenn die EZB jetzt Milliardenschrottpapiere von Italien aufkauft hat das mit Staatsfinanzierung nichts zu tun! Glaube nicht dass die Richter so naiv sind dass Sie nicht kapieren wie sehr sie hier das Recht der Deutschen Wähler beugen!

  6. Mona Rieboldt

    Ja, schöne Wohnungen für Migranten. Fragt das Kind die Kopftuchmutter “Warum haben wir eine so schöne Wohnung und Deutsche schlafen unter Brücken?” Mutter “weil die Deutschen zu dumm sind, für ihre Rechte zu kämpfen”.

  7. Falke

    @GeBa
    Das (und vieles andere) wollte ich auch gerade bemängeln. Ein moderne Wohnanlage verfügt heute über begrünte Dächer mit Schwimmbad; und überhaupt: billiges Laminat statt echtem Parkett: das ist ja menschenrechtswidrig! Aber mit den armen rechtlosen Schutzsuchenden kann man das ja machen! Kein Biodeutscher würde dort wohnen wollen. Übrigens: “…spiegelt … wieder” – der Artikel dürfte von einem der neuen Bewohner der Anlage verfasst worden sein.

  8. Der Realist

    Bezüglich Asylantenunterkünfte habe heute ein Mail einer österreichischen Partei bekommen, davon ein Satz: “Es ist richtig, dass unterschiedliche Personen auch unterschiedliche Betreuungszugänge brauchen, die Unterkünfte müssen auf die Bedürfnisse maßgeschneidert sein”.

  9. GeBa

    In meinem deutschen Forum meinte man:
    Nach 15 Jahren sollen sie dann als Sozialwohnungen angegeboten werden !
    Also, das ist doch dann auch für unserer Landsleute ein Lichtblick für die Zukunft!
    Und schon sind alle Skeptiker widerlegt , wir brauchen zur Lebensqualität Zuwanderung!
    Je mehr, umso besser
    In 15 Jahren, können dann auch die von den Guten Menschen, als “Abgehängte” bezeichneten Landsleute “neuen“ billigen Wohnraum bekommen!

    Ist doch optimistisch gedacht, auch wenn eine andere Userin ganz pessimistisch meinte, nach 15 Jahren wären diese Wohnungen nicht mehr beziehbar….

    Ja wenn ich mir so vorstelle, es wird 15 Jahre kein Häusl geputzt 🤔

  10. Falke

    @GeBa
    Nachdem dort 15 Jahre lang “Flüchtlinge” gewohnt haben, sind die “Wohnungen” wohl nicht einmal mehr als Viehställe zu gebrauchen.

  11. Johannes

    Die Regierung dort scheint darauf gekommen zu sein das es einfacher ist sich ein anderes, neues Volk zu wählen.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .