Hat die deutsche Regierung in der Corona-Krise versagt?

“…. Das Virus gibt jetzt den Takt vor, nicht die vorausschauende Planung der Behörden. Die Bundesregierung allerdings war gewarnt. Sie hielt sich nur nicht an ihr eigenes Drehbuch. nzz, hier

10 comments

  1. GeBa

    Nein, sokrates, gibt es nicht. Im übrigen schau dir endlich deine WhatsApp an, sonst ist die Krise vorbei und du kriegst es gar nicht mit! 🙂

  2. astuga

    Mit den Worten von Sun Tzu (chin. Stratege und Meister des Kung Flu):
    “Wer sich selbst und das Virus nicht kennt, wird jede Schlacht verlieren.”

  3. Gerald

    @Sokrates9, GeBa
    Doch es gibt einen Bereich wo die deutsche Regierung nicht versagt hat: in der höchsten Not unter Einsatz des eigenen Lebens und des Lebens vieler hundert Parlamentarier wurde das Überleben der krisengebeutelten Medien sichergestellt, durch die wenig populäre Erhöhung der Rundfunkabgaben. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann sich die österreichische Bundesregierung zu einem ähnlich heroischen Schritt entschließen dürfte.

  4. Falke

    @Gerald
    Vor allem wurden die absurd hohen Gehälter der Macher öffentlicher Medien gesichert, die durch intensive Regierungspropaganda und üble Verleumdung der Opposition das Überleben des Merkel-Clans betreiben (Buhrow, Kleber usw.)

  5. Gerald

    @Falke
    Man fängt halt klein an, erst rettet man wenige, dann kann man mit der gesammelten Erfahrung die ganze Welt retten.😉

  6. sokrates9

    Gerald@Habe gelesen was ich für Fake halten würde ginge es nicht um den ORF. Angeblich wurde bei Kündigungsdrohung allen Mitarbeitern verboten sich bei zivilen Rettungseinsätzen 8fezerwehr, RK) zu beteiligen. Das sollen gefälligst die Mitarbeiter von privaten Unternehmen machen und der Arbeitgeber hat die gefälligst freizustellen.

  7. Kluftinger

    @ Selbstdenker
    Man muss nicht alles glauben was die Medien bringen! Richtig ist, dass einzelne Aspekte der Berichte den Tatsachen entsprechen, das Gesamtbild aber nicht wahrheitsgetreu wiedergeben .
    Richtig ist, die Provinzregierung wollte alles vertuschen. Aber als Peking das Desaster erkannte, wurde die Regierung ersatzlos gefeuert und durch eine Mischung aus Militär – und Parteiregime ersetzt.
    Was auch für China in dieser Zeit neu war, ist die Tatsache, dass das Virus auch von Mensch zu Mensch und nicht nur vom Tier auf Menschen übertragbar ist. (Man hatte alle einschlägigen Märkte geschlossen und geglaubt, damit das Problem gelöst zu haben.)
    Nach dem “Regierungswechsel” kamen dann die rigorosen Maßnahmen , die viel konsequenter waren als berichtet.
    Dieses und viele andere Fakten mehr, zeichnen ein etwas anderes Bild der Virenverbreitung.
    Was an der Katastrophe nichts ändert.

  8. astuga

    @Selbstdenker
    China wurde kürzlich wegen Zwangs-Organspenden von einer internationalen Kommission verurteilt (oft werden gezielt Angehörige der Falun Gong-Sekte und der uighurischen Minderheit ermordet).
    Es handelt sich dabei um tausende Fälle jedes Jahr.
    Deshalb konnte China auch schon 9 Jahre bevor es überhaupt ein offizielles Organspendesystem gab die Infrastruktur im Spitalswesen dafür errichten und betreiben.
    Wie viele Menschen hatte man inzwischen schon ausgeschlachtet, Hunderttausend?

    So gut wie kein westliches Medium hat darüber berichtet, politische Folgen gibt es auch keine…
    Der chinesischen KP ist das alles so egal wie die Verantwortung an der Corona-Pandemie (hätte man wie MERS oder SARS rechtzeitig eindämmen können).
    Und unsere charakterlosen Politiker und Journalisten machen fast alle mit (vereinzelte, lobenswerte Ausnahmen gibt es).
    Und der vertrottelte Pöbel jubelt in den Zeitungsforen über die “Hilfe” aus China…
    Wer weiß wo die beiden Ärzte gelandet sind die öffentlich über Corona berichtet haben und dann verhaftet wurden, seither sind sie beide verschwunden.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .