Hauptsache, das Universum retten!

Sie sind als Regierung auf der Suche nach einem neuen Volk? Sie sind ein völlig fachfremder Regierungschef mit dem Charisma einer Schrankwand, unfähig, auch nur einfachste Sätze herauszubringen, wollen aber trotzdem regieren? Dann habe ich was für sie: Die Deutschen. Die sehen Ihnen so ziemlich alles nach, solange Sie behaupten, Sie würden damit das gesamte Universum retten./ mehr

3 comments

  1. sokrates9

    Finde auch Österreich ist sehr empfänglich! Wenn es darum geht hundertausende Tote zu verhindern, Leute die nicht brav sich an alle Nonsensverordnungen der Regierung ( Verordnungen im Alleingang befohlen, nicht parlamentarisch rechtstaatlichen Kriterien gehorchend)halten werden als Gefährder der Volksgesundheit gesehen. Hatten wir nicht schon mal solche Muster? , dann brav unterstützt von entsprechenden Vernaderern und völlig gleichgeschalteten Medien denen die Strafen für Coronaparties nicht hoch genug sein können?
    Coronaparties ein herrlicher Medienbegriff ähnlich den Rasern die 35 km in einer 30 km Zone fahren, sind Leute zwischen 40 und 60 die sich auf privatrechtlichen Grund nach getaner Arbeit auf ein Bier zusammensetzen!

  2. Falke

    Zur Angst und Möglichkeit, die Welt zu retten, kommt noch etwas dazu: die historische Erbschuld, die jedem Deutschen vom Kindesbeinen an eingeimpft wird. Wenn jetzt der Kanzler (es kann natürlich auch eine Kanzlerin sein) dem deutschen Michel eindringlich weismacht, er könne durch Eigenverzicht, höhere Steuern und wer weiß was noch, einen Teil dieser Erbschuld abbauen, wird er ebenfalls begeistert zustimmen. Ebenso, wenn er die Möglichkeit hat, der Welt zu zeigen, dass er der “Gute” ist (weil er – nicht er persönlich, sondern seine Vorfahren – ja bis vor 75 Jahren der “Böse” war) – er wird sich kasteien und alle Nachteile brav auf sich nehmen, nur um der Welt ein nachahmenswertes Beispiel zu geben; also letztlich wieder einmal indirekt “am deutschen Wesen soll die Welt genesen”.

  3. Johannes

    Schaut man sich die große Mehrheit an welche Schwarz-Rot-Grün-Linke bilden so ist tatsächlich eine überwältigende Mehrheit für den, von Thilo Schneider beschriebenen Kurs, und unterstützt diesen.

    Als Anhänger einer national selbständigen Regierungsverantwortung in allen jeweiligen Ländern der EU kann ich ein solches Verhalten kritisieren muss es aber natürlich als innere Deutsche Angelegenheit akzeptieren.

    Was ich nicht akzeptieren kann, dass sehr viele deutschen Politiker, allen voran die Regentin und viele NGO auf äußerst penetrante und schwer nervende Art und Weise diesen ihren Weg allen anderen Staaten Europas aufzwingen wollen.

    Das geht nicht und wenn die Deutschen es weiterhin versuchen werden sie schon bald wieder die Zerstörer Europas sein. Diese uneinsichtige Mentalität zu glauben alle müssen nach ihrer Pfeife tanzen ist geschichtsvergessen

    Im Großen und Ganzen habe ich seit Jahren keinen einzigen Anhaltspunkt gesehen, die Länder der Visegrader und Deutschland seien in Freundschaft verbunden.

    Die EU und Deutschland erscheinen mir seit Jahren einzig als Zuchtmeister. Mit angedrohten Sanktionen und mit, nach meiner subjektiven Meinung, instrumentalisierten Gerichtshöfen wird mit einer scheinbar konstruierten rechtlichen Basis versucht Druck und Einfluss auf diese Länder auszuüben.

    Vor allem versucht man diesen Länder eine Massenzuwanderung aufzuoktroyieren um dem deutschen Diktat das es nur noch eine Bevölkerung und kein Volk mehr geben darf europaweit Gültigkeit aufzuzwingen.

    Gleichzeitig schwächt sich Deutschland auf lange Zeit wirtschaftlich mit einer Energiewende die mehr als fragwürdig ist.
    Ich denke die Ostländer der EU werden für die deutsche Industrie Ausweichländer werden.
    Dort wird eine auf lange Jahre gesicherte Grundlage bezüglich Produktionsbedingungen, Energieversorgung und Steueraufkommen herrschen und somit ein Garant für Planbarkeit und fairer Behandlung,was für ein neues Wirtschaftswunder in diesen Ländern sorgen kann.

    Während die deutsche Industrie in Deutschland sehr oft als Feindbild betrachtet wird, werden es die Konzerne genießen in den hungrigen Ostländern als Wohlstandsbringer gefeiert zu werden.

    Deutschland ist satt geworden eine gleichmütige Wohlstandsverwahrlosung gekennzeichnet durch eine breite Bereitschaft alles Erreichte einem linken Weltbild zu opfern, im Glauben Wohlstand durch Eigentumsraub sichern zu können wird wieder zu einem ratlosen sich diesmal selbst zerstörten Deutschland führen, nach meiner Meinung.

    Das alles könnte nur abgewendet werden wenn ähnlich wie in Österreich eine vollkommen neue politische Kraft nach oben kommt die mit dem alten Mief aufräumt und Deutschland neu positioniert. Eines ist klar, ein Speichellecker der jetzigen Regentin wird das nicht können.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .