5 Gedanken zu „Herr Soros irrt

  1. FDominicus

    Ich weiß nicht was in Herr Sorros gefahren ist, früher hat er sich um fundamentale Problem gekümmert und ist dabei sehr reich geworden. Heute ist er immer noch sehr reicht, mir wären aber besondere Reichtumssprünge nicht bekannt. Herrn Sinn traue ich nicht weiter als ich aus dem Stand sprngen kann, also nicht besonders weit.

    Zwei Fakten sprechen aber weder für Herrn Sorros noch Herrn Sinn. Das festhalten am Zellulosezwangszahlungsmittel. Solange mir irgendwelche Ökonomen erzählen wollen es sei vorteilhaft wenn der Saat unser Geld hat, nehme ich beide nicht ernst.

    Hier halte ich es mit folgendem Spruch:
    Die Politiker benutzen unser Geld um Probleme zu lösen, die wir nicht hätten, wenn die Politiker nicht unser Geld hätten. “

    Herr Sorros hat damals beim Pfund erkannt wie falsch die BOE liegt, darauf viel Geld gesetzt und gewonnen.

    Was sind denn Eurobonds anderes als Versprechen irgendwann Zellulose zurückzubekommen? Was ist der Euro als ein immer leerer werdendes Versprechen?

  2. Feldheld

    Wie kann man denn mit einer Forderung “irren”? Soweit ich weiß, geht das nur mit Behauptungen oder Annahmen.

    Herrn Soros Forderungen sind aus seiner Sicht wahrscheinlich absolut rational, denn sie dienen wahrscheinlich seinem persönlichen Interesse. Wie alle Linken gefällt er sich darin, anderer Leute Geld umzuverteilen.

  3. Reinhard

    Feldheld :
    Wie alle Linken gefällt er sich darin, anderer Leute Geld umzuverteilen.

    Ja, vor Allem in die eigenen Taschen.

    FDominicus :
    Herrn Sinn traue ich nicht weiter als ich aus dem Stand sprngen kann, also nicht besonders weit.

    Ökonomen zu vertrauen ist auch nicht wirklich angebracht. Aber eines muss man Herrn Sinn lassen – er hat inzwischen in so vielen Punkten in den letzten Jahren Recht behalten, dass man ihm zumindest mehr Kompetenz bescheinigen kann als den meisten seiner Kollegen. Er kommt zwar regelmäßig hochnäsig-besserwisserisch herüber, aber meist hat er es auch wirklich besser gewusst. Damit macht man sich nicht wirklich Freunde…

  4. FDominicus

    @Reinhard. Bitte lesen Sie meine Begründung warum ich Herrn Sinn nicht traue. Er hat sicherlich in vielen Punkten recht gehabt, er ist aber nicht für gegen eine Zwangszahlungsmittelwährung. Nur darauf habe ich mich bezogen…

  5. Robert

    Also, dass Sinn in so vielen Punkten Recht hatte, ist nicht haltbar. Er wechselt seine Theorie auch alle paar Jahre. Zuerst hatte er die Kapitalflucht aus Deutschland auf die hohen Löhne zurückgeführt, dann waren es die hohen Renditeversprechen der Ausländer. Bei den Targetsalden ist er inzwischen auch ein wenig auf dem Rückzug.

    Dass ihm noch Kompetenz zugesprochen wird, ist ein wahres Wunder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.