Heute vor 85 Jahren begann der Bürgerkrieg in Österreich

Am 12. Februar 1934 begann der Aufstand der Sozialdemokraten und ihrer Parteimiliz, dem Schutzbund, gegen die seit März 1933 autoritär regierenden Christlichsozialen und die Heimwehren unter Engelbert Dollfuß. Die ersten Schüsse fielen in Linz, die Kämpfe griffen auf Wien, die Steiermark und Tirol über und dauerten einige Tage lang. Die Sozialdemokratische Arbeiterpartei (SDAP) war stark geschwächt, der Schutzbund militärisch unterlegen auch der Generalstreik scheiterte. Das Dossier widmet sich dem Thema mit Zeitzeugen-Interviews, Hintergründen und der Auseinandersetzung in Kultur und Politik bis heute.   mehr hier

2 comments

  1. Erich

    Zu diesem Thema empfehle ich von Gudula Walterskirchen “Die blinden Flecken der Geschichte – Österreich 1927-1938” erschienen 2017 bei K&S. Sie konnte auf neueste Dokumente zurückgreifen und hat meiner Meinung nach die Ereignisse sehr objektiv dargestellt. Ein eigenes Kapitel durchleuchtet den Februar 1934 rund um Bauer (dem Renner widersprach), Bernaschek, Sulzberger und Körner (der ebenfalls vom Kampf abriet). Bauer hat übrigens am Parteitag 1933 Dollfuß noch gelobt (und floh später nach Brünn), während bereits tägliche Anschläge durch die illegalen NationalSOZIALISTEN erfolgten. All dies erwähne ich nur, weil sich die jetzigen Sozialisten ja gerne als alleinige Opfer dieser Zeit aufspielen und versuchen, aus der Vergangenheit Zukunftskapital zu erzielen.
    Liegt es daran, dass wir seit 1945 keine derartigen Probleme hatten, dass diese Vergangenheit von den Parteien (natürlich auch der ÖVP) nicht objektiv aufgearbeitet wird und als poltisches Kleingeld immer wieder auftaucht?

  2. astuga

    Faszinierend auch, dass man es bis heute normal findet und nichtmal diskutiert, dass in einer Demokratie (auch wenn diese jung war) eine politische Partei illegale Waffenlager angelegt hat, und das oft genug auch noch in Wohnhäusern.
    Dass die kämpfenden Sozis sich dann zuletzt auch noch zwischen Frauen und Kindern im Gemeindebau versteckten zeigt deren Rücksichtslosigkeit und Verblendung (die Parteigrößen hatten sich da schon längst ins Ausland abgesetzt).
    Bis heute wird das schön geredet.

    Die Sozialisten (damals noch fast identisch mit den Kommunisten) haben ihren großen Teil dazu beigetragen, dass die 1. Republik gescheitert ist und schließlich nach der Ermordung von Kanzler Dollfuss den Nazis in die Hände fiel.
    https://www.amazon.de/Die-blinden-Flecken-Geschichte-%C3%96sterreich/dp/3218010632

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .