7 comments

  1. sokrates9

    Eine der wenigen Sachen wo die Regierung derzeit richtigerweise hart bleibt ist dass man die Basarmethode der Opposition nicht mehr akzeptiert immer Gesetzte so lang zu junktimieren und aufzuweichen bis etwas ganz anderes herauskommt! Armselig dass die Sozialisten und die Feministinnen sich hier gegen den Schutz von kleinen Mädchen stellen! Die Menschen sind ihnen wurscht Hauptsache man kann diesen “Rechtsradikalen” mal wieder contra geben! Gut dass diese Position nicht Mehrheitsfähig ist!

  2. Herbert Manninger

    Wer DIESE Kopftücher mit denen unserer Großmütter verharmlosend gegenrechnen will, soll einmal versuchsweise in aller Öffentlichkeit den rechten Arm ausstrecken und beteuern, es bedeute nichts.
    Vor Gericht wird ihm dann dämmern, dass Symbole eine tiefere Bedeutung haben können……

  3. Falke

    Das könnte auch darauf zurückzuführen sein, dass sich Rendi-Wagner in der Partei noch nicht so richtig auskennt und nicht weiß, wie die Stimmung an der Basis ist. Es sei daran erinnert, dass Faymann ausgebuht und schließlich abgesetzt wurde, als er versuchte, von seiner ursprünglichen Willkommenspolitik und Merkelhörigkeit abzugehen.

  4. Rizzo C.

    Die Joy Pamela weiss genau -wie auch der überwiegende Rest der Partei- , dass die in Massen übergelaufenen Deserteure der zerfallenen Grünen nur geborgt sind. So wie die Roten und Schwarzen das Abendland mittels Almsascha unbedingt vor den blauen Horden retten mussten, so bildeten sich die Grünen ein, nun 2017 als Gegengeschäft die Pizza-Prinzessin wählen zu müssen. Alles im Namen der gutmenschlichen “Solidarität” gegen die angeblichen Wiedergänger des Gefreiten Schicklgruber vom bayerischen Reserve-Infanterie-Regiments 16.

    Genützt hat’s nur soviel, dass die Roten gerade noch eine krachende Niederlage abwenden konnten. Die Selbstkannibalisierung der Grünen ist aber jederzeit wieder rückgängig zu machen und könnte bei der Flucht zurück in Grüne Reich sogar grössere Teile der roten Bobos mitreissen, wenn sich die SPÖ-Führung irgendwelche auch noch so vernünftigen Zugeständnisse an die türkis-blaue “Baby-Hitler”-Koalition leisten sollte. Der rasante Aufstieg der Grünen Khmer in Deutschland von der 6. Stelle zur 2. Stelle innerhalb eines Jahres bei gleichzeitiger Verzwergung der SPD (zumindest nach Meinungsumfragen) steht auch bei der SPÖ als Menetekel an der Wand. Freundschaft!

  5. sokrates9

    Da gibt es ja den alten Witz: Kreisky und Tauss gehen fischen. Taus fängt einen Fisch, nimmt eine Holzhammer und erschlägt ihm brutal! Raunen im Volk! Kreisky fängt den nächsten Fisch, nimmt ihm in seine Arme und streichelt ihn bis er krepiert! Applaus im Volk. Kurz hat da seine Lektion gelernt! Ob Rendi Wagner nun wieder mit Silbersteinanpatzermethoden und Aggression durchkommt, wage ich zu bezweifeln!!

  6. Johannes

    Die SPÖ hat sich für das Taktieren entschieden, wenn Gewerkschaften eine 3% Gehaltserhöhung mit Streik beantworten so darf sich wohl jeder Fahrgast am Montag wenn er nicht rechtzeitig in die Arbeit kommt fragen ob die roten Gewerkschafter bei einem Angebot von 3% wenn es von der SPÖ gekommen wäre auch gestreikt hätten. Ich denke nicht.
    Das Kopftuch hat die SPÖ, als Regierungspartei, nie gestört, im Gegenteil, sie war immer auf einer Linie mit unserem sehr geehrten HBP als Beschützer und Solidaritätseinforderer.
    Wenn sie jetzt sagen, Kopftuch je eh nicht, aber trotzdem schon auch irgendwie und überhaupt nur wenn und sowieso nur dann wenn dies und das…so wird das kein Profil.
    Da schlingern sie weiter auf abgefahrenen Slicks dahin, dabei ist doch schon Winterreifen-Pflicht.

  7. fxs

    Die Kemalistenregierungen der Türkei waren doch bekanntlich die Liberalen, sie regierten, bevor Erdogans Partei die Wahlen gewann und dem Liberalismus abschwor. Nun die liebralen Kemalisten verboten das Kopftuch in der Öffentlichkeit. Warum können wir diese bekannt liberale Regelung nicht auch bei uns in Kraft setzen?

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .