Hört auf zu heulen!

“…..Der islamische Religionspädagoge Ednan Aslan ortet bedenkliche Tendenzen unter Österreichs Muslimen: Anstatt sich mit unbequemen Tatsachen auseinanderzusetzen, würde man diese ignorieren und sich in eine Opferrolle begeben….” (hier)

3 comments

  1. Reinhard

    Ist doch nur die Übernahme einer funktionierenden Strategie: Im Westen muss man sich nur als Opfer hinstellen, um sofort in den Focus gutmenschlicher Krakeelvereine zu geraten, die unter Generalverdacht des ´pc immer schuldigen weißen heterosexuellen konservativen Mannes zur Verteidigung der armen Opfer ausreiten.

  2. caruso

    Es müßten viel mehr so klar denkende Muslime geben wie Hr. Aslan einer ist. Dann wäre -so hoffe ich!-
    die Einstellung von Menschen den Muslimen und dem Islam gegenüber ganz anders. Und wenn diese Einstellung zurückwirken würde in die Länder wo der Islam vorherrschende ist, dann könnten paradiesische Verhältnisse entstehen. Paradiesich im Vergleich zu heute.
    lg
    caruso

  3. Mme. Haram

    Bahnbrechende Beobachtung von Aslan ; ). Aber wieso “ÖSTERREICHS Muslime”? Naja, bei der Realitätswahrnehmung der MM und der Integrationsbeaftragten fällt vielleicht doch die eine oder andere Tomate von den Augen. Daher: Danke.
    Die Islamische Theologie ist auf strengem Determinismus aufgebaut, die Mentalität auf Opferkult, für alles gibt man erstmal der Vorsehung die Schuld, dann nie sich selbst, dann anderen. Hier bieten sich de Jooden, de Ammis, der nächste vorbeilaufende an.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .