Identitäre Grüne

(LUKE LAMETTA) Vermisse den Bundespräsidenten-Wahlkampf. Weiß nicht, der dauerte mir auch irgendwie nicht lang genug. Und hätten wir eine Woche später gewählt, hätt der Herr Professor noch sein drittes Wahlwerbevideo raushaun können: Er so, wieder fesch, unten Hirschlederhose, oben Erzherzog-Johann-Anzug, ganz oben Hubertushut mit prächtigem Gamsbart drauf, volles Rohr am Schuhplattln, dazwischen Tuba in den Reihen der Blasmusikkapelle St. Veit im Mühlkreis spielend, Andy Borg und Doris (‘ich wähle meinen Mann’, dazu erkennbar an der Goldhaube) schunkeln in Harrys liabster Hüttn, Schnitt Schlusseinstellung, VdB am Berg (originell), spielt auf der Knopferlharmonika ‘Sierra Madre’, Sonnenuntergang hinter dem dortigen Lagerhaus, heraus kommt Armin Assinger. Und singt dazu. Fade Out, I came.
Tröstlich: Weils so gut geklappt hat und die Grünen ja ganz ähnliche Probleme mit dem Wahlverhalten am Land haben, hat man dort den Vertrag mit den Identitären glatt verlängert, die sollen für die Nationalratswahl nochmal drei Videos mit Grünen produzieren. Alev Korun und die sich neuerdings auf eine recht mitteilungsfreudige Art ihrer Stubaitaler Herkunft erinnernde Sigi Maurer sind grad Dirndln kaufen bei Sportalm, möchten die gut ausfüllen beim Dreh am, richtig, Berg, awww, die zwei süßen kleinen Mäuse, hinter ihnen soll dann Karl Öllinger mit fünf Grünen der beiden GRAS Studierenden_innenfraktionen stehen, der kennt sich am besten mit den Rechten aus und hat sich beim Johann Gudenus nämlich was Cooles abgschaut: Dessen Liveschaltung-Sprechchor, ‘ÖSTERREICH! ÖSTERREICH! ÖSTERREICH! ÖSTERREICH! ÖSTERREICH!’. Läuft.

13 comments

  1. Thomas Holzer

    Merke: es kommt immer darauf an, wer eine Tracht trägt, wer schunkelt, säuft, grölt, ja sogar dem Gabalier zujubelt.
    Linksinternationalisten sind edel und gut, die dürfen das, Linksnationalisten sind böse und schlecht, die dürfen das natürlich nicht, weil dann wird Österreich ein Alpenmordor 😉

  2. Fragolin

    Wie hat meine Oma so schön gesagt? “Wenn zwei das Gleiche tun, ist das noch lange nicht das Selbe!”
    Ihre Weisheit kam aus einer überwunden geglaubten Vergangenheit. Tja, so ähneln sich die Zeiten.

  3. Lisa

    Wie viele Neubürger aus andern Kulturen waren da wohl dabei? Dirndl statt schwarze Schlutte? Ziemlich haram. Immerhin sind Dirndl “bunter” als diese. Und mir ist Europa eigentlich auch ohne afrikanische und arabische “Bereicherung” bunt genug.

  4. Graf Berge von Grips

    Dafür etwas weihnachtlich Besinnliches….

    A little Weihnachtsgedicht
        When the snow falls wunderbar,
        and the children happy are.
        When the Glatteis on the street,
        and we all a Glühwein need.
        Then you know, es ist soweit.
        she is here, the Weihnachtszeit.
        Every Parkhaus is besetzt,
        weil die people fahren jetzt.
        All to Kaufhof, Mediamarkt,
        kriegen nearly Herzinfarkt.
        Shopping hirnverbrannte things,
        and the Christmasglocke rings.
        Mother in the kitchen bakes,
        Schoko-, Nuss- and Mandelkeks.
        Daddy in the Nebenraum,
        schmücks a Riesen-Weihnachtsbaum.
        He is hanging off the balls,
        then he from the Leiter falls.
        Finaly the Kinderlein,
        to the Zimmer kommen rein.
        And it sings the family
        schauerlich: “Oh, Chistmastree!”
        And then jeder in the house,
        is packing the Geschenke aus.
        Mama finds unter the Tanne,
        eine brandnew Teflon-Pfanne.
        Papa gets a Schlips and Socken,
        everybody does frohlocken.
        President speaks in TV,
        all around is Harmonie.
        Bis mother in the kitchen runs,
        im Ofen burns the Weihnachtsgans.
        And so comes die Feuerwehr,
        with Tatü, tata daher.
        And they bring a long, long Schlauch,
        and a long, long Leiter auch.
        And they schrei – “Wasser marsch!”,
        Christmas now is in the Eimer.
        Merry Christmas, merry Christmas,
        Hear the music, see the lights,
        Frohe Weihnacht, Frohe Weihnacht,
        Merry Christmas allerseits!
      

    ————————————————————————

    Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
    http://www.avast.com

  5. Mona Rieboldt

    @Lisa
    Das sehe ich wie Sie. Mir ist Europa auch bunt genug ohne gewaltaffine Araber und Afrikaner.

  6. Hanna

    Spruch aus einer Identitären-Demo: “Wir haben unsere Heimat im Herzen”. Also können Grüne NIE “Identitäre” sein.

  7. Hanna

    ©Graf Berge: Danke für das Gedicht! Werde es sicher einigen Leuten vortragen, die’s nötig haben, einmal wirklich guten Reim und Wahrheiten zu hören.

  8. Thomas Holzer

    @Mona Rieboldt, Lisa
    Bezugnehmend auf die Vielfalt:
    Bemerkenswert, daß EU- und nationalstaatliche Politikerdarsteller einerseits die Nationalstaaten abschaffen wollen, weil diese angeblicher Weise die Horte des (nahezu) absolut Bösen sind, daher der krampfhafte Versuch, alle Unterschiede, kulturellen Eigenheiten einzuebnen, ergo zu planieren, andererseits das (nahezu) manische Bemühen, per Zwang wiederum Unterschiede zu betonen, zu manifestieren, einzubetonieren, weil diese Unterschiede der Toleranz, dem Verständnis, dem Entgegenkommen den “Neubürgern” gegenüber geschuldet sein müss(t)en.
    Kenne sei bei dieser “stringenten” Haltung aus, wer möchte, “Da steh’ ich nun, ich armer Thor, und bin so klug als wie zuvor”, gilt zumindest für mich 😉

  9. Graf Berge von Grips

    An alle “Dankeschönschreiber”: Das Gedicht ist leider, leider nicht von mir.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .