Im April höchste monatliche Todesrate in Schweden seit 1993

Das in der Coronavirus-Pandemie einen Sonderweg gehende Schweden hat im April die seit Jahren höchste Sterberate verzeichnet. Wie die Statistikbehörde gestern mitteilte, starben in Schweden, das 10,3 Millionen Einwohner hat, im vergangenen Monat 10.458 Menschen – mehr als in allen anderen Monaten der vergangenen Jahrzehnte. mehr hier

9 comments

  1. sokrates9

    Es bestreitet niemand dass das Virus in Altersheimen und für multipel Erkrankte sehr gefährlich ist!

  2. TomM0880

    Ich verstehe den Beitrag nicht? Was will man sagen? Dass Schweden alles falsch macht, und unser Gottgleiche mit den großen Ohren samt seiner kommunistischen Schergen die Besten sind und alles im Griff haben, und Österreich Dank ihrer Weisheit mit der “Neuen Normalität” eine nie zuvor erreichte Glückseligkeit erwarten darf?

    Jeder hat gewusst, dass sie Sterblichkeit in Schweden für einen kurzen Zeitraum steigen wird. Aber wir sollten doch lieber bis zum Ende des Jahres warten.

  3. Der Realist

    @sokrates9
    Interessanterweise ist die Todesrate in Jugendherbergen extrem niedrig

  4. astuga

    Nachdem was man mittlerweile aus Schweden hört, hat man die Risikogruppe der Alten und Multimorbiden nicht nur nicht ausreichend geschützt, man hat sie offenbar gezielt vernachlässigt um das Spitalswesen nicht zu überlasten.
    https://youtu.be/ieMSi21rI3U

    Oder wie der schwedische Gesundheitsminister bereits vor zwei Jahren meinte: “Die Alten sind das Problem.”
    https://youtu.be/iqdx1JJaiLs
    So toll wie man uns immer einredet ist Schweden nicht, im Ggt.

  5. Falke

    Eine Null-Meldung. Was soll man denn darraus schließen, wenn gar nicht angeführt wird, wieviele der Toten direkt an CVID-19 gestorben sind?

  6. Weninger

    @astuga
    Vor ein paar Tagen haben Sie noch behauptet, es sterben eh keine zusätzlichen Menschen an Corona?

  7. astuga

    @Weninger
    Natürlich sterben Menschen an aber vor allem auch mit Corona.
    So wie auch Menschen an den Maßnahmen sterben die wegen Corona gesetzt werden.
    Es gibt lediglich keine sog. Übersterblichkeit deshalb!

    Und das sage nicht mal ich, das sagen mittlerweile selbst die Mainstream-Medien und die Mortalitätsstatistiken.
    Es ist auch klar, dass, wenn man wegen Corona alte und pflegebedürftige Personen vernachlässigt, in Folge auch mehr aus dieser Gruppe zusätzlich krank werden oder versterben.

  8. Johannes

    Rückblickend betrachtet hat der scheinbar so hochentwickelte Westen erschreckend einfältig und einfallslos auf eine Gefahr der man durchaus mit Maßnahmen begegnen kann reagiert.

    In Schweden hat man nicht begriffen wie dringend ältere und alte Menschen besonders geschützt werden müssen. Man hat dort auch nicht kapiert das Abstand halten, Mundschutz und Händehygiene die wirksamsten Methoden sind um eine Ausbreitung zu verhindern.

    Der Sonderweg hat wirtschaftlich nicht wirklich etwas gebracht, außer vielleicht in der Gastronomie hat Schweden unter der globalen Krise genauso gelitten wie alle anderen Länder.

    In Österreich hat man viel zu lange das Testen und das Auswerten der Ergebnisse für nicht notwendig gehalten.
    Die Aufregung um Ischgl verstehe ich nicht ganz, wäre sich die Politik in Wien damals schon bewußt gewesen um welche Gefahr es sich handelt hätte sie die rechtzeitige Schließung jederzeit durchsetzen können. Sich jetzt bei einer Gemeinde mit 1562 Einwohner abzuputzen und ihnen zu unterstellen sie hätten mehr wissen müssen als die österreichischen Behörden in Wien ist nicht fair aber sehr populär bei jenen die gerne Sündenböcke erlegen wollen.
    Das Argument die Gier wäre Schuld halte ich für vollkommen vertrottelt, vor allem wenn es von genau jenen kommt welche die Steuereinnahmen aus dieser Tourismusbranche am liebsten abgreifen und für wohltätige Zwecke verwenden wollen.

    Die sogenannte Gier kritisieren aber von der produktiven Gesellschaft fordern sie solle nun auch noch die Schulden von gut 200 Millionen Europäern schultern ist einfach nur krank, tut mir leid schöner kann ich es nicht sagen.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .