In Deutschland wird mit Angst regiert

Grosse Koalition und grosser Konsens, Sichdurchwursteln ohne Widerspruch: Aus Angst, dass sie Unrast der Epoche einholen könnte, nehmen die Deutschen vieles in Kauf – auch den Abbau freiheitlich-demokratischer Kultur….” (hier)

4 comments

  1. Lisa

    Das hat mir am besten gefallen”dass Regierungen nicht für weltumspannende Herzensgüte zuständig sind, sondern für die Interessen ihrer Staatsbürger einzutreten haben. Und dass ein Staat sein Gewaltmonopol nur verdient, wenn er tut, was er soll: die Bürger schützen.” So einfach eigentlich… Allerdings: “die” Deutschen gibt es nicht: abgesehen von ethnischen. kulturellen, sozialen, geografischdn, sprachlichen Unterschieden gibt es zwar eine Mehrheit, die um des lieben Friedens willen zwar grollt, aber nicht aufmuckt. Was die Menschn denken/fühlen und wie sie handeln – das sind zwei ganz verschiedene Dinge; selbst wenn man seine Meinung dezidiert äussern darf – niemand hat das Recht, einen zum (folgerichtigen?) Handeln zu zwingen. Seiner Schweigermutter den Tod zu wünschen oder sie tatsächlich abzumurksen – das ist doch ein Unterschied.

  2. mariuslupus

    Eine Ferndiagnose. Die Bevölkerung in Deutschland, überwiegend dortselbst geboren, scheint einer Schizophrenie-Epidemie zum Opfer zu fallen. 71% der Deutschen geben an, dass sie die grösste Angst vor dem Terror haben. 80% der gleichen Bevölkerungsgruppe, werden Merkel wählen. Wenn, dass nicht ein eindeutiges Symptom der Realitätsverkennung und qualitativer Denkstörung, ist? Wo bleibt die Logik ?
    Die Persona die sich über alle Sicherheitsbedenken hinwegsetzt, wird als Sicherheitsgarant gewählt.
    Oder, meint die indoktrinierte und hirngewaschene Bevölkerung, dass die Mitglieder der AfD und die Anhänger der Pegida, demnächst mit LKW`s in deutschen Städten Menschen umbringen werden ?

  3. Falke

    @mariuslupus
    Zu Ihrem letzten Satz: Sie glaubt es wohl (noch) nicht so ganz, die Politiker der Regierungsparteien tun allerdings ihr Möglichstes, die AfD und Pegida so darzustellen, dass einfache Gemüter annehmen könnten, sie hätten nichts anderes im Sinn. Mich wundert ja, dass noch kein Versuch unternommen wurde, den Berlin-Attentäter Anis Amri als AfD-Ideologen zu identifizieren.

  4. mariuslupus

    @Falke
    Kommt noch. Nur Geduld. Die bisherige konzentrierte Propaganda hat beachtliche “Erfolge” erzielt. Es wird so weiter gehen. Das Ziel ist die Ausschaltung der Denkfähigkeit und der Glauben an die Parolen der Machthaber.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .