„Integration voll gegen die Wand gefahren“

Kriminelle Clans in Deutschland: “Diese Menschen sehen den Staat nur als Beute an.“ Mit acht Kindern im Schnitt bekommen die Familien schnell 5.000 Euro Hartz-IV-Leistungen im Monat zusammen. mehr hier

11 comments

  1. Sokrates 9

    Was bekommt eigentlich eine Clanfamilie in Österreich mit 8 Kindern? Da darf auch bei uns keine Diskussion gefuehrt werden! Verschaemt wird von Jedes Kind ist uns gleich viel Wert aber auch tuerkisblau traut sich da die Konsequenzen nicht beim Namen nennen! Erstens ist das NAZI und zweitens es sind ja nur einige wenige! Ist de facto richtig! Selbst in arabischen Laendern gibt es nicht tausende Clans!

  2. GeBa

    Udo Ulfkotte – um den weine ich heute noch und glaube noch immer nicht, dass er eines natürlichen Todes gestorben ist.
    Wie konnte man diese Leute einbürgern? Wie hirnlos sind Politiker?

  3. Cora

    Schuld ist das HelferInnensyndrom. Es sollte Aufnahmetests geben, die das prüfen.

  4. Erich

    Wie uns die italienische Mafia seit Jahrhunderten beweist, bleiben uns diese Strukturen erhalten. Das verdanken wir den Gutmenschen und Welcome-Klatschern! Aber einfacher ist es, den Bürgermeister abwählen, weil die neu geschaffene Ortspolizei zu viele Strafmandate ausstellt (Zell am See)! In einem Ort, wo viele urlaubende Araber ihre Frauen gerne vollverstofft herumführen.

  5. astuga

    Das Problem wurde weniger verschlafen als geleugnet und weggewischt.
    Als lediglich gefühltes, eingebildetes Problem einiger Wutbürger.

    Wer es wissen wollte der konnte schon von Beginn an sehen, dass diese Clans zB als Security-Mitarbeiter in Erstaufnahmestellen anfingen unter den “Refugees” zu rekrutieren.
    Selbst von freiwilligen Mitarbeitern dort gab es Warnungen über Warnungen.
    Dann schafft das mal schön!

  6. astuga

    @Erich
    Mafia – laut Rafik Schami (syrisch-deutscher Schriftsteller): Mafia, von arab. Schatten geben, verbergen

  7. Falke

    @Erich
    Bei der Mafia sind es wenigstens Italiener, also Landsleute mit demselben sprachlichen und kulturellen Hintergrund, was bei den Clans in Deutschland (und wahrscheinlich bald auch bei uns) ja nicht der Fall ist.

  8. Gerald Steinbach

    Passt zur Überschrift, ein Trend derzeit in Tschermanie
    https://amp-welt-de.cdn.ampproject.org/v/s/amp.welt.de/vermischtes/article191121323/Hochzeitsgesellschaft-blockiert-A81-und-filmt-entstehenden-Stau.html?amp_js_v=a2&amp_gsa=1&usqp=mq331AQCCAE%3D#aoh=15540567041888&amp_ct=1554056757308&referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com&amp_tf=Von%20%251%24s&ampshare=https%3A%2F%2Fwww.welt.de%2Fvermischtes%2Farticle191121323%2FHochzeitsgesellschaft-blockiert-A81-und-filmt-entstehenden-Stau.html

  9. Johannes

    In Österreich würde Herr Richter mit einer solchen Aussage wohl der direkten Mitschuld am Massaker in Neuseeland verantwortlich gemacht werden.
    In unserem Land wird, so empfinde ich es zur Zeit, das abscheuliche Verbrechen in Neuseeland dazu benutzt um es den “Rechten“ ordentlich heim zu zahlen.

    Vergessen der ermordete junge Vorarlberger, die Mädchen in Wiener Neustadt und Steyr, vergessen der 67 jährige Pensionist der von fünf jugendlichen am 2 Nov. des Vorjahres niedergeschlagen und am Boden liegend getreten wurde so das er kurz danach seinen schweren Verletzungen erlag.

    4 getötet Menschen innerhalb weniger Monate und keiner rührt ein Ohrwaschl, aber eine dubiose Geldspende eines späteren Mörders und der Mainstream will sogar den Innenminister stürzen.

    Niemand interessiert sich in welcher Moschee der kürzlich gefangene IS Kämpfer aus Wien radikalisiert wurde. Er hat selbst gesagt er sei in einer Moschee in Wien radikalisiert worden, wo sind die Hintermänner, mit wie viel öffentlichen Geld wurde diese Moschee unterstützt? Wenn nicht mit Österreichischen, mit welchem Geld von wo her wurde sie dann unterstützt? Gibt es och andere “Gebetshäuser“ in Österreich, in denen so gepredigt und gehetzt wird wird, wie es der gefangene IS Kämpfer behauptet?
    Er kam zwischenzeitlich zurück und wurde mit Sozialhilfe ausgestattet, ist das auch eine Geldspende die man hinterfragen sollte oder kann man durchgehen lassen das die Stadt Wien ja nicht wußte, so wie auch die Identitären nicht wissen konnten, so wie wohl auch die Caritas nicht wissen kann was ihre Spender einmal anstellen könnten.

    Ich habe mich mit den Identitären noch nie näher befasst, weiß nur soviel wie ich in Zeitungen lese.
    Wenn sie Verbrechen begangen haben dann gehören sie verurteilt.
    Soviel ich mitbekommen habe wurden einige in Graz vor Gericht gestellt, selbst Falter- Klenk hielt die Anklage damals für weit überzogen, wenn ich mich richtig erinnere.

    Ich würde mit dieser Bewegung nicht sympathisieren aber ich lasse mir nicht das Recht nehmen Fehlentwicklungen wie ich sie oben beschrieben habe auf das schärfste zu kritisieren.
    Vier Ermordetet in vier Monaten dürfen nicht unerwähnt bleiben wir sind es den Opfern und ihren Angehörigen schuldig immer wieder aufzuzeigen wie schrecklich diese Morde, hier in Österreich, mitten unter uns, sind.

  10. astuga

    @Johannes
    Ich bin weder Mitglied noch Unterstützer der IBÖ, aber ich verfolge was sich in migrations- und islamkritischen Kreisen so tut.
    Und natürlich kommen sie aus dem rechten Lager (was weder kriminell noch ehrenrührig ist).
    Aber soweit es Straftatbestände betrifft wurden sie in Graz freigesprochen, auch vom Vorwurf eine radikale oder gar gewaltbereite Organisation zu sein.
    Aber das scheint der dortige Staatsanwalt nicht ganz verkraftet zu haben, und so nützt man jetzt die Gelegenheit…
    Wenn man dort schon nicht fähig oder willens ist Jihadisten dingfest zu machen (bereits mehrfach!).

    Und man sollte auch lieber mal genauer bei Antifa & Co hinsehen.
    Man denke nur an den Gewaltaufruf bei der damaligen grünen Jugend oder an die Körperverletzung durch Pflastersteinwurf bei einer Demo.
    Ebenso: Unterwanderung von SPÖ und ÖVP durch Islamisten (mitunter hat Pilz ja recht, jetzt muss er sich bloß noch selbst von der PKK distanzieren)
    https://kurier.at/politik/inland/pilz-sieht-oevp-und-spoe-durch-politischen-islam-unterwandert/400423667

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .