Investments: Wie Mythen Anleger narren

Von | 27. August 2014

“…..James W. Watkins von InvestSense in den USA etwa argumentiert, der Finanzindustrie sei es in den vergangenen Jahren gelungen, Anlegern ein falsches Gefühl der Sicherheit zu vermitteln, indem sie ihnen vorsätzlich oder beiläufig wieder und wieder Argumente vorgelegt habe, die sich bei genauerer Betrachtung als unhaltbare Mythen herausgestellt hätten…..” (hier)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.