„Islamismus hat sich in Teilen unserer Gesellschaft breitgemacht“

Von | 14. April 2021

„Der politische Islamismus, der vordergründig gewaltfrei agiert, aber Hass, Hetze und Gewalt schürt und eine islamische Ordnung anstrebt, in der es keine Gleichberechtigung, keine Meinungs- und Religionsfreiheit und auch keine Trennung von Religion und Staat gibt, hat sich in Teilen unserer Gesellschaft breitgemacht“, weiterlesen hier

5 Gedanken zu „„Islamismus hat sich in Teilen unserer Gesellschaft breitgemacht“

  1. Mourawetz

    „ So bewertet der Verfassungsschutz die Union der Türkisch-Islamischen Kulturvereine in Europa (Atib) als Teil der rechtsextremen türkischen Grauen Wölfe, deren Überhöhung des Türkentums „zu systematischer Abwertung anderer Volksgruppen oder Religionen, insbesondere der Kurden und des Judentums“ führe.“
    Etc. etc.
    Und was geschieht nun?
    Nun sind sie halt da, hat man uns 2015 erzählt und das Zusammenleben würde ab nun täglich aus neue ausverhandelt.
    Und wer hatte damals recht wie heute.

  2. InNa

    @ Mourawetz – Ja, wir müssen uns halt arrangieren, lautet der (unausgesprochene) Tenor; Leben besteht aus Anpassung – aber in dieser Sache offensichtlich nur unidirektional.

    Was mich wundert ist, dass es keinerlei Initiativen zur Entwicklung von Rückführungsstrategien gibt; offensichtlich sind alle (wirtschafts-) politischen relevanten Big Player zufrieden; nur der durchschnittliche, mundtot gemachte Bürger Europas leidet oder wird leiden. Die Störung der Werteordnung hat oder wird zeitgerecht dafür sorgen.

    Auch die moslemischen Einwanderer leiden, vielleicht nicht so stark finanziell oder ökonomisch-existentiell,
    aber vielmehr sozio-kulturell, entwurzelt.

    Ein starker feedback loop der entsprechend beide Kulturgruppen negativ auflädt – bis zur Explosion.
    Dann grosser politischer Katzenjammer mit grossen Reden aber gleichzeitiges naives Achselzucken auf supranationaler, nationaler, lokaler und regionaler Ebene.
    Wie gesagt, die Kampagnen zum Erreichen der Sprachlosigkeit der Bevölkerung wurden seit Jahrzehnten erfolgreich implementiert.

    InNa

  3. Rado

    Der Islamismus hat sich nicht “breitgemacht”, er WURDE und wird vom gesamten europäischen politsch-medialen Establishment breitgemacht und nach Kräften gefördert.
    Bemerkenswerterweise übrigens auch von den Kirchen, die es spätestens nach dem 2. Vatikanum und einem Papst Johannes-Paul II. eigentlich besser wissen müssten. Diese Verhaberung sollte Anlass zu tiefstem Misstrauen auf alles was sich Amtskirche nennt, sein.

  4. Falke

    Was soll man von einer Regierung halten, die ohne Not Millionen von Moslems ins Land holt, diese fördert und verhätschelt, wo es nur geht, jede Kritik an ihnen und ihrer Religion radikal bestraft, und sich dann andereseits über den “Islamismus” beklagt?

  5. Franz Meier

    Die katholische Kirche in Deutschland ist unser Feind. Sie träumt den dummen, naiven Traum von “allen Weltreligionen unter einem gemeinsamen Dach”. Sie biedert sich bei den Muslimen an. Doch dort bestimmen längst nicht mehr die gebildeten Kleriker in Cairo – hier entscheiden ausschliesslich die aller radikalsten Demagogen. Alle sogenannt “gemässigten” Muslime wurden eingeschüchtert, fürchten sich vor der Brutalität der Radikalen. Die katholische Kirche ignoriert hartnäckig die Tatsache, dass die Muslime uns Christen und die Juden hassen. Dieser Hass und diese Ablehnung wird in den mehr als 7’000 Moscheen in ganz Europa jeden Tag gepredigt. Die Katholiken suchen immer wieder den Dialog, auch wenn Christen in muslimischen Ländern bedrängt, verfolgt, vertrieben und getötet werden. Die Katholiken wollen weiter den Dialog suchen. Es scheint als ob die katholische Kirche die Radikalen liebt und sogar noch unterstützt, nach dem Motto “liebet Eure Feinde”. Die protestantisch/evangelische Kirche in Deutschland ist noch schlimmer, noch gefährlicher. Sie sind noch schlimmere Feinde unserer Gesellschaft. Das sind nämlich keine echten Christen mehr, die glauben gar nicht mehr an Gott, das sind ultra-radikale Marxisten, kleinbürgerliche, spiessige Linke, versteckt hinter einem Bürokratenmäntelchen. Auch sie sind von sektiererischen Wahnideen besessen. https://www.youtube.com/watch?v=8DvDXO2cNzY

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.