Islamisten keilen schon Asylwerber

Von | 23. September 2015

“Der deutsche Verfassungsschutz warnt vor eine Radikalisierung von Flüchtlingen durch in Deutschland lebende Islamisten. „Es bereitet uns große Sorge, dass Islamisten in Deutschland unter dem Deckmantel humanitärer Hilfe versuchen, die Situation der Flüchtlinge gezielt für ihre Zwecke zu missbrauchen, Asylbewerber zu missionieren und zu rekrutieren“, sagt Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen in Berlin. “(Reuters)

7 Gedanken zu „Islamisten keilen schon Asylwerber

  1. Mona Rieboldt

    Einer Radikalisierung der vielen moslemischen jungen Männer braucht es gar nicht. Die sind schon von selbst radikal, wenn sie erst mal merken, dass Deutschland doch kein Schlaraffenland ist.

  2. astuga

    In der verkürzten öffentlichen Darstellung fliehen ja alle vor dem IS.

    Letztlich dürfte aber die Mehrzahl derer die als Muslime vor Assad fliehen (natürlich ein weiterer Schurke) bereits eine radikalisierte islamische Grundhaltung mitbringen, selbst wenn sie gleichzeitig IS-Gegner sind.
    Um jetzt mal nur bei den tatsächlichen Syrern unter den Bedrängungs-Migranten zu bleiben.

  3. Fragolin

    @Mona Rieboldt

    Zum Thema Radikalisierung und Aggressionspotenzial:

    http://www.focus.de/politik/ausland/fluechtlingskrise-im-news-ticker-fluechtlinge-werfen-steine-auf-wachleute-vor-lageso_id_4965433.html

    >>>Die durch den Andrang von Flüchtlingen angespannte Lage am Berliner Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) ist eskaliert. Flüchtlinge hätten Steine auf die Wachleute der Sicherheitsfirmen geworfen, berichten Augenzeugen. Die Lageso-Mitarbeiter hätten sich ins Gebäude zurückgezogen.
    Etwa zwölf Mannschaftswagen der Polizei fuhren am Nachmittag auf das Lageso-Gelände, wie andere Augenzeugen berichteten. Die Situation habe sich daraufhin wieder entspannt, so ein Polizeisprecher. Genauere Informationen der Polizei lagen noch nicht vor. <<<

    Genau so "bittet" ein "armer Flüchtling" um "Hilfe" beim Sozialamt.
    Übrigens nicht der erste Vorfall dort. Randale-Szenen am Lageso gibt es schon seit Wochen (daher der Einsatz von Security), nur eskaliert es immer mehr.
    Wetten, dass gegen die Steinewerfer und Randalierer in keiner Weise strafrechtlich vorgegangen wird?
    Nein, da haben wir andere Baustellen: So ermittelt der Staatsschutz gegen Jugendliche, die in einem Spreewalddorf eine Nebelgranate auf die Straße geworfen und ein Anti-Asyl-Plakat entrollt hatten. Solche Verbrecher müssen gejagt werden, denn wie kann man etwas gegen unsere Kulturbereicherer haben?:

    http://diepresse.com/home/panorama/wien/4826898/Dealer-gefasst_Drogen-um-800000-Euro-sichergestellt

    Nigerianische Asylwerber als Drogendealer? Na gibts denn das? Und vor Allem: Darf man das zugeben? Das sind doch offiziell nur unhaltbare hetzerische Gerüchte rechtsradikaler Fremdenhasser!

  4. CE___

    Und ich hege die Befürchtung dass sie damit sehr großen Erfolg haben werden.

    Die Ernüchterung unter den Fremden wird riesig sein wenn sie erkennen warum sie eigentlich in das Land gelassen wurden.

    Nicht aus Nächstenliebe und Mitgefühl oder um sich mit uns bei einem Kännchen Tee über die gesellschaftlichen und kulturellen Errungenschaften des Nahen Ostens in den letzten Jahrzehnten zu unterhalten, sondern zum Molochen für “UNS”.

    Früher holten sich unsere Vorfahren die Arbeiter für die “niederen Dienste” noch selber aus Afrika, heute “lassen wir kommen”.

    Sagt ja mittlerweile eh jeder Politiker ganz offen:

    Wir benötigen “Zuwanderer” (welch hehres Wort) für unsere Altersheime, Baustellen, Hilfsarbeitertätigkeiten, als Steuersklaven für die jährlich zu leistenden Zinszahlungen (an Kapitalrückzahlung ist ja eh nicht zu denken), als Stimmvieh für die grünen und sozialistischen Parteien, weil,…

    …ja weil “WIR” gehen ja bald in wohlverdiente Pension und für die niederen Dienste sind wir ja alle über-akademisiert und jetzt haben wir keinen mehr der diese Dienste um wohlfeiles Geld macht (jaja, die Frau Doktor der “Irgend-was-mit-Medien” denkt sich auch “was schmutzigeres als die Tasten meines Notebooks greife ich in Zukunft auch nicht mehr an…wozu kommen denn jetzt die Zuwanderer…)

  5. Reini

    mal abwarten wenn es zu den ersten Abschiebungen kommt – dann werden die harmlosesten “Flüchtlinge” zu Terroristen! …

  6. Christian Peter

    Das passt zur Ankündigung des IS, Europa in den kommenden Jahren mit 500.000 Flüchtlingen – inklusive Terroristen – zu überfluten.

  7. Christian Peter

    Asylwerber zu radikalisieren haben Islamisten dieser Tage nicht nötig, kommen doch gerade Hunderttausende Terroristen auf dem legalen Wege nach Europa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.