Islamistischer Terror: Milieubedingte Unmutsäusserung halt…

“……..Der wegen der Mordtat im Jüdischen Museum in Brüssel festgenommene französische Islamist gehörte offenbar zu einer radikalen Dschihadisten-Organisation. Der belgische Generalstaatsanwalt sagte, die Maschinenpistole sei bei der Festnahme des Mannes in Marseille in die Flagge der Organisation «Islamischer Staat im Irak und in Syrien» eingehüllt gewesen….” (hier)

7 comments

  1. Reinhard

    Alles nicht so schlimm.
    Man stelle sich vor, der Mann hätte einen Neonazi-Hintergrund gehabt. Dann hätte die Politik sofort handeln müssen. So ist Menschen, vor Allem Juden erschießen doch nur ein wenig muslimische Folklore…

  2. caruso

    … nur wird es langsam auch europäische Folklore. Ich muß es doch so schreiben,
    wenn diese Folkloristen in den Medien immer wieder je nach europäischer Staats-
    bürgerschaft benannt werden (Franzose, Deutscher usw.).
    lg
    caruso

  3. herbert manninger

    Noch halten die gleichgeschalteten Journalisten mühsam den Deckel drauf, aus welchen Gründen auch immer, mit relativierenden Floskeln wie “radikale Islamisten”(als ob nicht zu viele Moslems sie bewunderten, geschweige denn sich von ihnen distanzierten), “Konflikte”(suggeriert: beide Parteien sind gleich schuldig), “Auseinandersetzungen”(als ob es nicht einseitige Abschlachtungen wären), “Schießereien”(als ob da jemand zurückgeschossen hätte) usw…

  4. Sokrates

    peinlich für den ORF! Keine Rechtsradikalen!Schön wie gestern bei der Info manipuliert wurde um ja zu verhindern, dass die Frioedensreligion genannt wurde! Der Franzose war in Syrien und kam dann wieder zurück.
    Wörter wie Islam, Moslem sind absolut TABU!!..

  5. Rennziege

    Dieser heimtückische Mörder heißt Mehdi Nemmouche, für die meisten Medien ein urtypisch französischer Name. 🙂
    Siehe dazu, und wie europäische Medien Honigseim über diesen voreilig (wie in der EU üblich) naturalisierten Salafisten gießen, der ertliche Tage nach den ersten Morden mit einer Kalaschnikow und einer Pistole auf der Straße aufgegriffen wurde, offenbar auf der Suche nach weiteren Wehrlosen: möglichst Juden, um sie salafistisch zu massakrieren …
    http://www.steynonline.com/6392/frenchmen-gone-wild

  6. Thomas Holzer

    @Rado
    Der einzig passende Kommentar!
    Was die vereinigten Idioten in der Ostukraine derzeit aufführen, scheint nur mehr die Wenigsten zu interessieren; daß der ukrainische Ministerpräsident das russische Gas ohne Widerspruch(sic!) des “Westens”, oder zumindest Europas, als Atomwaffe bezeichnen darf, schlägt sowieso dem Fass den Boden aus.
    Die “Europäer” sind so dumm, daß sie sich gegenseitig zerfleischen und währenddessen noch von verrückten Pseudoislamen abgeschossen werden

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .