Islamkritiker werden zu Dissidenten in Deutschland

Von | 13. März 2017

“Inzwischen habe ich das Gefühl, dass Islamkritikern wie Bassam Tibi, Hamed Abdel-Samad oder auch mir in Deutschland bewusst ein Gefühl der Heimatlosigkeit vermittelt wird. Wir sind heute nicht mehr erwünscht. Wenn Leute wie wir vor den Gefahren der ungesteuerten Migration warnen, gelten wir schnell als chauvinistische Ewiggestrige, die die globale Verantwortung der Bundesrepublik einfach nicht überblicken können….” (hier)

16 Gedanken zu „Islamkritiker werden zu Dissidenten in Deutschland

  1. Gerald Steinbach

    Allein dieses Wochenende in D,

    Teils lebensgefährliche Angriffe mit Axt, Machete, Messer so in Düsseldorf, Magdeburg und Frankenthal und das innerhalb weniger Tage, dazu wurde ein Terroranschlag von Islamisten auf ein EKZ vereitelt
    Die Party dürfte noch weitergehen in D

  2. cmh

    Bitte nicht stören!

    Zu ergänzen wäre noch “… bei unseren Verbrechen gegen uns selbst und unsere Kinder.”

    Ja gerade die Verunglimpfung aller Andersdenkender ist das unwiderlegbare Zeichen, dass Verbrechen im Gange sind.
    Ja- und es ist gerade die alleingelassene Aufklärung (was ist das bitte im übrigen) die in ihrer Hybris diese Verbrechen am laufenden Band gebiert.

  3. Gerald Steinbach

    Der naive Umgang von einen großen Teil der autochthonen Bevölkerung mit den Islam ist erschreckend, sehr oft hört man, das gab es früher auch schon und dabei handelt es sich um keine “linken”

  4. Reini

    Europa, inkl. Deutschland und Österreich nimmt den “Einmarsch” des Islam ohne Gegenwehr zur Kenntnis! Anstatt klare Richtlinien für eine Integration UNSERER REGELN zu beschließen, lässt man sich von gewissen “Islamvertretern” Märchengeschichten erzählen, wie man Moslems in Europa zu integrieren hat! Als “Einheimischer” sollte man nicht hetzerisch denken, aber wie sieht die Dankbarkeit dieser Zuwanderer aus?

  5. aneagle

    Kluger Artikel, von jemandem, der weiß, wovon er redet. Der Unterschied zwischen gut gemeint und gut gemacht zeigt : Blödheit ist für niemanden eine Hilfe, aber für jeden gefährlich( z.B. Christen und Jesiden, die am Rettungsort, zeitgleich jene Peiniger vorfinden, vor denen sie geflüchtet sind.) Ausnahmen sind lediglich ein Haufen Wichtigtuer, die sich auf Kosten von Steuergeld und Lebensschicksalen Dritter aufspielen dürfen. Für diese Unmenschlichkeit sollten die Rädelsführer ins Gefängnis.
    Davon abgesehen, ist der Meinungsterror in Europa für Länder, die glauben, weit von der Türkei entfernt zu sein, beachtlich. Was gibt es nicht alles für Dissidenten im Abendland? Klimaskeptiker, Genderleugner, Islamkritiker, Umweltsünder, Feminismusverbesserer, Demokratieanbeter, Heimatliebhaber(Ausnahme: der Alpensascha) Kapitalismusverherrlicher, kalte Neoliberale, anonyme Fleischesser, Auto-und Waffennarren – klingt zwar bunt, ist aber in keiner weise multikulti. 😉

  6. sokrates9

    Was heißt hier dass Warnungen von den Geheimdiensten / Botschaften über die Invasion kamen? Unsere Politiker sind nicht so blöd, dass sie das nicht sahen, doch es ist von seiten der EU gewollt, dass das Intelligenzniveau Europas erheblich gesenkt wird! Ähnlich wie bei einige Firmen in Österreich wo der Chef schaut dass ja keiner gescheiter / oder vermeintlich mehr Ausbildung als er selber hat!

  7. cmh

    Egal ob Absicht oder Blödheit oder Feigheit …

    Absicht ist sowieso strafbar, Feigheit bei bestimmten Aufgaben ebenso und auch die Blödheit kann rasch das Maß erreichen, ab dem sie strafbar wird.

  8. Falke

    @sokrates9
    Genau das, nämlich die Senkung des deutschen, und damit europäischen Intelligenzniveaus durch Migration aus dem arabischen und afrikanischen Raim, hat Thilo Sarrazin in seinem 2010 erschienenen Buch “Deutschland schafft sich ab” durch Statistiken und empirische Studien belegt. Deshalb wurde er ja auch von allen Seiten grob beschimpft, u.a. von dem derzeit in der Türkei einsitzenden Deniz Yücel, dessen Beleidigungen ja weit unter der Gürtellinie lagen. Angesichts der derzeitigen mehr als gespannten Atmosphäre zwischen der Türkei und Deutschland, ist zu erwarten (und zu hoffen), dass er auch nicht so bald freigelassen wird.

  9. sokrates9

    Falke@ 2x ihrer Meinung! Hoffe dass viele Guteuropäer angefangen von Merkel für Yücel intervenieren! Ist Garantie, dass er lebenslänglich bekommt!

  10. mariuslupus

    Es erinnert an einen Spruch, der fataler nicht sein kann. Wenn die Obrigkeit nur davon wüsste. Der Glaube ist, es gibt eine Verschwörung von gewissen Kräften, die absichtlich die klugen und umsichtigen Spitzen der Regierung nicht informieren.
    Und so, genau so, ist es zu der “Flüchtlingskrise” gekommen. Die “Flüchtlingskrise”, ist wie eine Naturkatastrophe, ohne Ankündigung über Europa hereingebrochen.
    Hat sich dass tatsächlich so abgespielt ? Oder wurde das Drehbuch für diese Entwicklung nicht bereits Jahre vorher, sorgfältig vorbereitet ? Wurden nicht die zukünftigen Gutmenschen und Helfer, Unterstützer rechtzeitig mit den richtigen ideologischen Inhalten gefüttert ? Wurden nicht die Medien, auf ihre zukünftige Rolle als Helfer der Regierung bereits vor Jahren vorbereitet ?
    Und warum das alles ? Linke EU Protagonisten haben ganz klar ihre Absichten deklariert. Nur die wenigsten haben sich die bemüht die Inhalte der Ankündigungen zu verstehen. Die EU als selbstgefällige und sich selbst erhaltende Organisation, ist gegen den Fortbestand von Nationalitäten und Nationalstaaten. Dass denken und handeln, in nationalen Kategorien, bedroht die Pfründe und die gesicherte Existenz der Machthaber in Brüssel.
    Der forcierte Zuzug der zukünftigen “Neubürger”, die als zukünftige Wähler, den Linken den Verbleib an der Macht sichern, werden. Wahlen sind für die Linken nur ein notwendiges Übel.

  11. Hausfrau

    Warum knien nicht nur die Regierungen, sondern auch die beiden großen christlichen Kirchen (katholisch und protestantisch) vor den mohammedanischen Flüchtlingen und zeigen sich in falscher Toleranz? Lenin hatte schon vor 100 Jahren prophezeiht:
    “Die Feinde (damals meinte er: Kapitalisten) werden uns noch den Strick verkaufen, mit dem wir sie aufknüpfen werden”.
    Gute Nacht, christliches Eurpoa.

  12. Thomas Holzer

    “…………die die globale Verantwortung der Bundesrepublik einfach nicht überblicken”
    Es gibt keine! globale Verantwortung irgendeines Staates; so Pseudointellektuelle, Politikerdarsteller, Journalisten et al. diese “Verantwortung” einfordern, sind diese schlicht und einfach Scharlatane, mit der einzigen Prämisse, sich selbst zu überhöhen!

  13. Thomas Holzer

    Nachtrag:
    Nicht nur Islamkritiker. Jeder, welcher die derzeitige “Politik”, die derzeit herrschenden Parteien kritisiert, wird mit einem absoluten Bannstrahl belegt.

  14. sokrates9

    raindancer@ Familiennachzug! – Integration ? – Wo steht das? der Krieg in Syrien geht zu Ende, alle Atomwissenschaftler und Herzchirurgen werden dringend in der Heimat gebraucht!!

  15. Johannes

    Des Rätsels Lösung, Deutschland hat aktiv Menschen aus islamischen Ländern durch verschiedenste Methoden angeworben. Als sie sahen was sie angerichtet haben und es deutlich wurde das es anders kommt als eingefädelt, sollten die Visegrad Staaten einspringen und übernehmen.
    Mein Dank gilt Polen, Tschechien, der Slowakei und Ungarn diese Länder haben Charakter bewiesen sich nicht einschüchtern und erpressen lassen. Sie haben mit ihrer Solidarität für ein freies Europa all jenen die glaubten selbstverschuldete Probleme durchreichen zu können eine Lektion erteilt. Deutschland wird Jahrzehnte brauchen um diesen Fehler zu reparieren, mit mühevollen Rückführungen die ein Vermögen kosten, mit steigender Gefahr von Terror und mit vier Millionen Türken. Viele der Deutsch-Türken werden so wie Sie Herr Karim einen guten Weg für sich selbst wie auch für ihre deutschen Mitbürger gefunden haben, daher werde ich niemals verallgemeinern.
    Aber eines muß erlaubt sein Türken die Erdogan huldigen die mit ihren zwei Staatsbürgerschaften niemals auch nur eine Sekunde Deutsche sein wollen, die sich als Kolonisten und nichts anderes sehen, die sollten nicht mehr mit den medialen Glacehandschuhen angefasst werden.
    Und alle anderen die glauben nach Europa gekommen zu sein um hier die primitivsten Glaubensregeln zu verbreiten die vor Mord und Einschüchterung bei Nichtbeachtung nicht zurückschrecken (Charlie Hebdo, Theo van Gogh,Lars Hedegaard, Kurt Westergaard und einige mehr.) müssen ohne wenn und aber in das Land ihrer Herkunft verbracht werden mit lebenslangen Einreiseverbot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.