Israel muß weg, aber moderat bitte….

“…..Viele in der internationalen Gemeinschaft bezeichnen die palästinensische Fatah-Organisation, die von Mahmoud Abbas, dem Präsidenten der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) geführt wird, als eine “moderate” Gruppierung, die an Israels Existenzrecht und die Zwei-Staaten-Lösung glaube.
Was diese Leute nicht wissen, ist, dass die Fatah – die größte Fraktion innerhalb der Palestine Liberation Organization (PLO) – aus zahlreichen Gruppen besteht, die ganz andere Ansichten hegen als die, die von Abbas und anderen Englisch sprechenden Vertretern der Fatah geäußert werden.
Einige dieser Fatah-Gruppen glauben nicht an Israels Existenzrecht und reden weiterhin vom “bewaffneten Kampf” als dem einzigen Weg, “Palästina zu befreien und die palästinensischen nationalen Rechte wiederherzustellen”….” (hier)

2 comments

  1. waldsee

    das ist nicht neu,das fordert der koran schon lange und
    friedensreligiöse glauben an jungfrauen im paradies.ach ja,wein gibts dort auch
    zum trinken usw.
    wenn das ganze nicht so traurig wäre,könnte man darüber ja lachen,
    oder wenigstens schmunzeln, nur , die meinen es wirk-lich ernst und das ist auch
    beweisbar,sie werden uns noch viel ärger bereiten.

  2. Christian Weiss

    Als “moderat” wird die Fatah vor allem von linkslastigen deutschsprachigen Käseblättern bezeichnet, die in ihrer Israel-Nahostkonflikt-Berichterstattung so abartig einseitig anti-israelisch sind, dass man beim Durchlesen besagter Käseblätter immer starke Beruhigungsmittel nehmen muss.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .