Ist das Ende des Euro auch meines? Ein Survival-Guide

“……..Bevor die rasant ansteigende Verschreibung von Antidepressiva dem deutschen Gesundheitssystem den Rest gibt (und natürlich auf vielfältigen Leserwunsch): Welche Auswege gibt es aus dem Elend im Euroland?/ mehr

2 comments

  1. sokrates9

    Wie und wann auch immer der Europ crasht! Es wird innerhalb von Tagen eine Alternative geben! In unserer hochtechnisierten Welt ist ein Tauschhandel einfach nicht denkbar! Spätestens wenn der Autotank leer ist und die Tankstelle ihren Benzin nicht los wird, wird es neue Zahlungsmittel geben! Geld ist nur Vertrauen in eine Wirtschaftsleistung; und die bricht nicht zusammen!

  2. astuga

    Klar wird es eine Alternative geben, das war ja auch früher nie das Problem.
    Nur erleiden dennoch alle die bis dahin € in bar oder auf dem Konto besessen haben Vermögensverluste.
    Und schlimmstenfalls bedient sich der Staat noch schnell am Gold im Schließfach und teilweise am Immobilienbesitz.

    Ich fürchte vor allem, dass man eine zukünftige Krise benutzen wird um endgültig und mit wenig Widerstand ein bargeldloses System zu etablieren.
    Was Methode hinter dem Wahnsinn der EZB vermuten lässt – aber das ist natürlich nur meine persönliche Verschwörungstheorie.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .