Japans Schuldenturm droht einzustürzen

“….Seit 2013 versucht Japan, der wirtschaftlichen Misere mit der Notenpresse Herr zu werden. Nun zeigt sich: Es funktioniert nicht….” (hier)

3 comments

  1. H.Trickler

    Dass Japans Schuldenturm bald einstürzen müsse wird schon seit Jahrzehnten vorhergesagt und nachgeplaudert. Der zitierte Artikel der grossen Zeitung ist zwar bezüglich der Zahlen nicht falsch. Wann aber diese Gelddruckerei das zweifellos sichere Ende nimmt, weiss eben trotzdem niemand.

    Und wenn es dann wirklich zu diesem GAU kommt, so ist eines sicher:

    Nicht nur Japan hat unsäglich viel zu viel Geld gedruckt, sondern anschliessend auch die USA und in letzter Zeit auch Draghi!!

    Der Crash kommt, er wird nicht nur Japan betreffen, das ist eigentlich allen klar. Aber wann? Das wissen vielleicht die Götter….

  2. Weninger

    Sehr richtig, ich zitiere hier immer gern Paul C. Martin, deutscher Sachbuchautor der 80 Jahre, heute selbst schon einiges über 70, der seit ungefähr 1982 unverdrossen den großen Crash und den Untergang der Finanzsysteme bzw. aller Staatshaushalte vorausssagt. Im 19. Jh gab es laufend Finanzkrisen, allein Österreich war xmal bankrott, dann verlieren halt ein paar Leute viel Geld, die Währung wird umgestellt und wenn alles nichts hilft, macht man Krieg. Was soll’s? Machen doch die USA auch schon seit dem 19. Jh nichts anderes.

  3. Jeanvaljean

    Lernen von Österreich

    Inflation erzeugt man durch immer neue Steuern u Gebühren. Stabilität durch eine immer höhere Staatsquote am Arbeitskräftepotential eines Landes.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .