Je mehr Wettbewerb, umso weniger Korruption

Von | 31. März 2018

Denn ja, es gibt natürliche Monopole und damit auch entsprechende Notwendigkeiten zur Abschöpfung und Umverteilung einer Rente. Aber die allermeisten Monopole und monopolähnlichen Situationen sind von Menschenhand geschaffen, ja, es besteht ein riesiger Anreiz für das politische System, durch Monopolbildung Substrat zu schaffen, das zur Umverteilung durch Korruption und korruptionsähnliche Tatbestände zur Verfügung steht. Ohne Macht oder durch Macht verliehenes Recht, einen Stau bilden zu dürfen und andere Schlange stehen zu lassen, entsteht keine Monopolrente, ohne Monopolrente kein Substrat, das für korrupte Zwecke zur Verfügung steht: so die Kausalität. Und im Umkehrschluss: wo reiner Wettbewerb herrscht, kann es keine Korruption geben. weiter hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.