Je toleranter, desto bumm – Warum?

Von | 25. Mai 2017

“Die Menge der Länder, die von Merkel und ihren medialen Apologeten wegen mangelnder Toleranz gerügt wurden, und die Menge der Länder, die immer wieder unter Terror und importierter Gewalt leiden, haben eine auffallend kleine Schnittmenge. Oder, zynisch ausgedrückt: Je toleranter, desto bumm. – Warum?!…” (hier)

19 Gedanken zu „Je toleranter, desto bumm – Warum?

  1. Christian Peter

    Was auffällig ist :

    – Jeder Terroranschlag in Europa in den vergangenen 10 Jahren wurde von Muslimen begangen, die in der jüngsten Vergangenheit als (Wirtschafts-) Flüchtlinge in westeuropäische Länder kamen und dort mit offenen Armen empfangen wurden.

    – Jeder Terroranschlag in Europa wurde in Ländern begangen, in denen der Islam als anerkannte Religionsgemeinschaft (nach wie vor) unglaubliche Privilegien genießt (Islamkindergärten, Islamunterricht an öffentlichen Schulen, Steuerprivilegien u.a.) und Milliardensubventionen aus öffentlichen Mitteln erhält.

    – Jeder Terroranschlag in Europa wurde in Ländern begangen, die den Multikulturalismus zum Gesellschaftsmodell machten.

    – Jeder Terroranschlag wurde in Ländern begangen, die hohe Sozialleistungen für (Wirtschafts-) Flüchtlinge bieten, die meisten Terroristen wurden als Sozialhilfeempfänger vom Aufnahmeland durchgefüttert oder erhielten Arbeitslosengeld (u.a.).

  2. Christian Peter

    – Jeder Terroranschlag wurde in Ländern verübt, in denen der Islam als anerkannte Religionsgemeinschaft unfassbare Privilegien genießt (Islamkindergärten, Islamunterricht an Schulen, Steuerprivilegien, u.a.) und Milliardensubventionen aus öffentlichen Mitteln erhält.

  3. mariuslupus

    Wieso toleranter ? Was hat Toleranz mit Förderung von Verbrechern gemeinsam. Toleranz bedeutet nicht sich den Intoleranten zu unterwerfen, sondern Toleranz bedeutet liberale Werte zu verteidigen. Auch ein liberaler Staat hat die Pflicht seine Grenzen, die Einhaltung der Gesetze, und die Rechte seiner Bürger zu verteidigen und Ordnung durchzusetzen Deswegen gibt es das Staatsmonopol auf Gewalt, die Exekutive und die Judikative.
    Aber wo gibt es noch einen liberalen Staat ? Evtl. noch die Schweiz und Andorra.
    Die EU ist in ihren Machtstrukturen bereits zentralistiusch – diktatorisch, und versucht, den nicht so willigen EU Staaten eine EU Diktatur aufzuzwingen.
    Die angeblich nicht so toleranten EU Staaten die keinen islamische Terrorismus imporiert haben werden jetzt von der EU mit Zwangsansiedlung von potentiellen Terroristen beglückt.
    Nur ein Detail. Nein, kein Detail ! Im TV ist es zu Mode geworden, Eltern und Jugendliche zu befragen ob sie sich dass oder jenes noch trauen. Die Antworten fallen unterschiedlich aus, sind eigentlich nicht relevant.
    Aber, warum sind solche Fragen für das tschechische, oder Ungarische Fernsehenj nicht relevant ? Antwort……

  4. Dr.Fischer

    CP 11.35

    Genau das wurde und wird nach wie vor vom IS angekündigt. Was ist dann verwunderlich daran, daß es auch wahr ist? Weil unsere Politiker diese brandgefährlichen Männer-Importe auf ein undifferenziertes Willkommen-Gefasel reduzieren, der Bevölkerung beschwichtigend a u s reden, was jeder seiner Sinne noch mächtige Beobachter wahrnimmt? Wir wurden und werden vom IS korrekt informiert: es werden Terroristen mit sog.Flüchtlingen eingeschleust.
    Und unsere Politiker haben nichts besseres zu tun als diese Wahrheit wegzureden? Was geht da vor?

  5. Christian Peter

    @Dr. Fischer

    Früher oder später wird es in Europa zu einem Islam – Verbot kommen. Bis dahin werden aber noch sehr viele unschuldige Bürger durch islamische Terroristen abgeschlachtet werden.

  6. Dr.Fischer

    CP
    Ihr Vertrauen möcht ich haben.

  7. Christian Peter

    @Dr. Fischer

    In Deutschland und Österreich vermutlich nicht, dort werden die kriminellen Altparteien ÖVP und SPÖ wohl noch weitere 150 Jahre regieren.

  8. Tom Jericho

    @Christian Peter: Es wird niemals zu einem Islam-Verbot kommen. Warum nicht: Falls rot/schwarz/grün am Ruder ist -> Kein Islamverbot. Falls blau am Ruder ist (und wir sprechen hier, wohlgemerkt, von einer 2/3-Mehrheit) und tatsächlich sowas in der Art durchzusetzen versuchen würde -> Farbrevolution (à la Soros) -> Kein Islamverbot.

  9. Christian Peter

    @Tom Jericho

    Abwarten, irgendwann wird sich die Bevölkerung nicht mehr freiwillig von halbwüchsigen Muslimen abschlachten lassen. Das wird hoffentlich nicht so lange dauern, bis in Europa Zustände wie im Irak, Afghanistan oder Pakistan herrschen, wo durchschnittlich pro Tag 3 Terroranschläge verübt und tagtäglich Menschen durch muslimische (Selbstmord-) Attentäter ihr Leben lassen müssen.

  10. Hanna

    Je toleranter, desto weniger Respekt von den Neuen. Menschen, die eine fremde Kultur und/oder Religion höher schätzen als die eigene, oder so tun, werden von den Neuen nicht als “gute Menschen”, sondern als VolksverräterInnen betrachtet. Die Love-&-Peace-&-Multikulti-Welcomers werden nicht geachtet, sondern verlacht. So schaut’s aus. Ist ja wohl ganz klar.

  11. sokrates9

    Christian Peter@..irgendwann wird sich die Bevölkerung nicht mehr freiwillig von halbwüchsigen Muslimen abschlachten lassen…??
    Irak, Afghanistan, Pakistan – die Leute lassen sich weiter abschlachten!. Und das obwohl es keine ideologischen Gutmenschenrichter keine Phantasten und Welcome Bundespräsidenten gibt die unbedingt noch mehr multikulti wollen!

  12. Johannes

    Nicht die Realität sondern der Wunsch ist der Vater und die Mutti aller politischen Handlungen geworden.
    Da die Welt aber böse ist und sich nicht um die Wünsche der Mutti schert bleibt ihr “Wunsch“ ein frommer und der Rest ist Realität, tödliche Realität für immer mehr Menschen in Europa.

  13. Fragolin

    Warum sollte ein aufrechter Märtyrer den schwierigen Weg nehmen, wenn es den bequemen gibt? Wo keiner fragt, wer man ist, wo man herkommt und warum man Drähte am Rucksack hat, ist der Erfolg doch garantiert. Das Ergebnis für den Märtyrer ist doch immer gleich: Ungläubige abgeschlachtet und ein Rudel wiliger Jungfrauen bei seinem Götzen verdient. Der fragt ja nicht, ob’s einfach war, sondern freut sich nur über die Leichen. Je mehr, desto zufriedener ist sein Götze. Also trifft es die sich selbst als “tolerant” verstehenden Leichtsinnigen zuerst. Je toleranter, desto dumm…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.