“Jeder soll zahlen wie er will”

Von | 16. Juni 2015

“….Bundesbank-Chef Jens Weidmann erteilt den Gedanken zur Abschaffung des Bargelds eine klare Absage. Man solle lieber die Wachstumsschwäche, das Kernproblem vieler entwickelter Volkswirtschaften, bekämpfen….” (NZZ)

Ein Gedanke zu „“Jeder soll zahlen wie er will”

  1. Thomas Holzer

    Daß sich in unseren Zeiten ein Notenbankier genötigt sieht, diese Stellungnahme abzugeben, zeigt, wie verkommen das System mittlerweile ist, in welchem sogar Selbstverständlichkeiten anscheinend “gerechtfertigt” werden müssen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.