Jens Spahn (CDU) : Meine Vision von Deutschland in Europa

Die meisten Europäer hängen an ihrer Herkunftsidentität und wollen ihre nationale Souveränität nicht einfach abgeben. Sie träumen weder von einem Euro-Superstaat noch von einem Euro-Finanzminister. Ein Plädoyer für mehr Realismus, weniger Sonntagsreden und kluge Investitionen in die Zukunft. hier

7 comments

  1. sokrates9

    Warum wohl hat Spahn mit solchen Ideen keine Chance gewählt zu werden? Der einzige Trost ist, durch seine Jugend ist er Nachwuchshoffnung! Leider hat der Deutsche Michl noch nicht den Ernst der Lage erkannt!

  2. astuga

    Er sagt das richtige, aber das hat Merkel auch mal getan…

    Und ob es die CDU als Partei verdient gewählt zu werden?
    Dort krankt es ja nicht nur an Merkel alleine.

  3. GeBa

    Allerdings habe ich heute dazu Widerworte in D erhalten – hier ein Auszug:

    1) Spahn sollte seine Drachen steigen lassen, und einfach Kindergärtner werden, dann Ausflüge auf die Felder da draussen machen und das tun was er am besten kann…Drachen steigen lassen….. Als Bundesersatzteilverwalter für erzwungene wenn nicht widersprochene Organspenden taugt er genau so wenig wie als Gesundheitsminister überhaupt…. Er wirkt irgendwie unecht und nervt ähnlich wie Westerwelle.

    2) Allein mir fehlt der Glaube, dass Spahn das ernst meint.

    3) Allerdings ist Spahn auch irgendwie nicht das Gelbe vom Ei, die Pflegekräfte sollen länger arbeiten, HartzIV findet er in Ordnung, Kinderlose sollen höher besteuert werden usw……. davon ist allerdings in seiner Rede kein Wort zu lesen. Wenn er Frankreich aber so hoch lobt, dann ist er wohl über die neuesten Ereignisse nicht informiert.. Frankreich brennt, Belgien zündelt auch..
    Insgesamt eine Welt, wie ich sie nicht möchte und das ändern weder Spahn, AKK oder Merz nicht.

    4) Er hat da schon im vielen recht. Nur sagt er mir zu wenig über die Migration aus. Das lässt er außen vor. Und das ist das dringendste Problem. Denn das beeinflusst die Zukunft Europas. Solange Hinz und Kunz an der Grenze stehen und Asyl rufen und diese dann prozessieren können bis zum Sankt Nimmerleinstag traue ich keinem Politiker. Und der neue Flüchtlingspakt wird uns mit Kranken überfluten :
    https://www.journalistenwatch.com/20…spakt-wird/

    Naja, ich kann nur den Bericht in der NZZ beurteilen, die Deutschen werden es sicher besser beurteilen können

  4. aneagle

    Alle eiern nur herum, es gibt in Deutschlands größter Partei keine klaren Ansagen. Hat Jens Spahn nichts gelernt von Trumps Wahlkämpfen? Trump in Spahns Situation würde glaubwürdig vermitteln, dass er dem Migrationspakt nicht zustimmen würde, die Steuern senken, das Verhältnis zu Amerika in Ordnung bringen, England zurückholen die deutsche Rente über durchschnittlich 1000 Euro bringen wolle und in der Not auch eine Koalition mit der AFD und dem Diesel machen würde. Was ist so schwer daran? Dazu waren sich weder Tsipras noch Salvini zu schade. Deshalb regieren sie heute beide für ihre Völker, während Spahn der schwächste Eiertänzer des deutschen Beliebigkeits-Trios ist und bleibt. In der Tat ist er keine Alternative, man braucht ihn nicht. Leider. Die CDU wird am “weiter so” zugrunde gehen, das merkelsche Erbe wird Europa zerstören. Wieder einmal.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .