Jetzt fehlt nur noch der “Übergangsdeutsche”

Von | 14. Februar 2015

“Früher gab es keine Integrationsbeauftragten. Wer sein Land verließ, ging nach einer Generation in der Gesellschaft seiner neuen Heimat auf….” (Broder, hier)

2 Gedanken zu „Jetzt fehlt nur noch der “Übergangsdeutsche”

  1. Thomas Holzer

    Erst wenn es für alles und jeden eine Quote gibt, wird das Friedensprojekt EU seine volle Blüte entfalten können……..

  2. aneagle

    @T.H.,
    …..nicht zu vergessen: eine Quote für Quoten und bis dahin eine diesbezügliche, in Österreich provisorische, in Deutschland auf 55Jahre begrenzte, Übergangsquote 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.