Jetzt gehts dem Bankgeheimnis an den Kragen

Von | 16. März 2015

“Die im Zuge der Steuerreform geplante Lockerung des Bankgeheimnisses soll nicht nur Firmenkonten umfassen, bestätigten Bundeskanzler Wernere Faymann und Vizekanzler Reinhold Mitterlehner in der Pessestunde: Dadurch sollen auch private Pfuscher erfasst werden” (hier)

8 Gedanken zu „Jetzt gehts dem Bankgeheimnis an den Kragen

  1. Fragolin

    Alles nicht so schlimm, solange nicht das Ausbildungsgeheimnis fällt. Sonst müsste unser Taxler noch öffentlich zugeben, dass er nie was Vernünftiges gelernt hat… 😉

  2. Thomas Holzer

    Und das vulgus populus sitzt erste Reihe fußfrei und akklamiert dies, denkend, es trifft “eh nur die bösen Reichen”
    Der Dummheit der Masse des Wahlvolkes sind wahrlich keine Grenzen gesetzt

  3. Erich

    @Thomas Holzer
    Leider haben sie völlig recht! Auch C.Ortner hat diese Phänomene mit seiner “Prolokratie” vor Jahren bestens beschrieben.

  4. H.Trickler

    Warum denn diese Aufregung? Wenn im Rahmen des EU-weiten Datenaustausches das Bankgeheimnis in Steuerfragen gefallen ist, warum sollte man es bitteschön im Inland weiter gelten lassen?

  5. aneagle

    erst trifft es sicher das Bankgeheimnis, dann wahrscheinlich das Bargeld und dann hoffentlich, spät aber doch, die dafür verantwortlichen Politiker 🙂
    PS: man wird ja wohl noch träumen dürfen

  6. Rennziege

    Herr Mitterlehner scheint eine ebenso schmale Schulbildung wie sein Kanzler Werner F. zu haben. Denn Schwarzler sind die letzte profitable Säule der österreichischen Wirtschaft. Diese Fleißigen aufzublatteln ist Sabotage, wenn nicht Hochverrat. 🙂

  7. Zaungast

    Die Mindestsicherungs-, Ausgleichszulagen- und sonstigen Transferempfänger werden noch heulen über den Fall des Bankgeheimnisses, wenn bei jedem nachgeschaut wird, ob hinsichtlich Finanzvermögen und Kapitaleinkünfte alle Kriterien peinlichst erfüllt sind bzw. alles bis auf den letzten Cent deklariert wurde. Die Roten wollen die eigene Klientel kontrollieren. Es stehen dann alle unter Generalverdacht. So kriminalisiert man ein Volk.

  8. sokrates9

    Rennziege@ Mitterlehner ist typischer ÖVP – Funktionär, der in seinem ganzen leben noch keinen Cent mit selbstständiger Arbeit verdient hat und wie die Fahne im Wind sich immer ausrichtet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.